Tirschenreuther Ortsverband will bald eine Nachwuchs-Gruppe gründen
Das Landvolk verjüngt sich

Bernhard Bäuml will junge Familien und junge Frauen und Männer in das Landvolk ein binden. Bild: kod
Lokales
Tirschenreuth
26.02.2015
4
0
Nach 30 Jahren seit der Gründung der Katholischen Landvolkbewegung Tirschenreuth sind die einst jungen Familien in die Jahre gekommen. Diese Frauen und Männer sind nun bereits in der Oma-Opa-Rolle.

Da ist es höchste Zeit für eine Verjüngung innerhalb der Ortsgruppe. Frauen und Männer sowie Familien im Alter zwischen 25 und 45 Jahren sind aufgerufen, sich zu einer "Jungen KLB Ortsgruppe Tirschenreuth" zusammen zu finden. Angesprochen sind alle interessierten Menschen aus den Ortsteilen und der Stadt Tirschenreuth. Auch junge Menschen von außerhalb sind willkommen.

Die bisherige Landvolkgruppe wird seit nunmehr 30 Jahren von Bernhard Bäuml sehr erfolgreich geleitet. Er ist seit der Gründung Vorsitzender der KLB Tirschenreuth und war auch über viele Jahre Kreisvorsitzender. Mit den fünf Vorstandsmitgliedern wird alle Jahre ein interessantes Programm zusammengestellt. Dazu gehört etwa das Entsorgen der Christbäume, der Verkauf von Minibroten, Ausflüge, Vorträge und gesellige Veranstaltungen.

Info-Versammlung

Eine erste Informationsveranstaltung zur Gründung einer "Jungen Katholische Landvolkgruppe Tirschenreuth" findet am Samstag, 28. Februar, um 20 Uhr im Kettelerhaus, Blaues Zimmer statt. Für Rückfragen stehen die Vorsitzenden Bernhard Bäuml, Telefon 3471 und Resi Konrad, Telefon 4435, zur Verfügung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.