Trainieren wie echte Profis

Die Nachwuchsturnerinnen der TG Tirschenreuth im Alter von 9 bis 16 Jahre verbrachten eine Woche im Landesleistungszentrum in Hof. Bild: axs
Lokales
Tirschenreuth
22.08.2015
36
0

Halsbrecherische Saltos und akrobatische Sprünge enden in der "Schnitzelgrube". Und das ist gut so. Denn der weiche Schaumstoff verhindert beim Turnen blaue Flecken.

Trainieren wie echte Turn-Profis; das konnte in den vergangenen Tagen der Nachwuchs der Turngemeinschaft Tirschenreuth. Während einer Woche im Landesleistungszentrum in Hof versuchten sich die 16 Mädchen an den Geräten Sprung, Boden, Barren und Balken weiter zu verbessern um für die anstehenden Wettkämpfe gerüstet zu sein.

Das Trainingslager in Hof hat bei der TG schon Tradition. Seit vielen Jahren üben dort die Turner aus der Kreisstadt eine Woche im Jahr an den Profi-Geräten.

Abstecher zum Untreusee

So gibt es im Leistungszentrum etwa eine Schnitzelgrube, wo man halsbrecherische Saltos, Schrauben und andere akrobatische Sprünge ohne Verletzungsgefahr trainieren kann. Gelandet wird nämlich in einem Becken gefüllt mit weichen Schaumstoffstreifen. In diesem Jahr konnten die 16 Turnerinnen und ihre vier Trainerinnen erst am dritten Tag ihre gewohnte Jugendherberge beziehen, da diese zuvor noch ausgebucht gewesen war. Ein Abstecher zum Untreusee durfte bei den tropischen Temperaturen natürlich auch nicht fehlen. Ansonsten stand täglich von 9 Uhr bis 16:30 Uhr Training auf dem Programm.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.