Über Balken und Seitpferd

Fast 100 Turner waren in diesem Jahr bei der Stadtmeisterschaft dabei. Alle Teilnehmer durften sich über eine Urkunde freuen. Bild: hä
Lokales
Tirschenreuth
10.03.2015
15
0

Fast 100 Teilnehmer wetteiferten bei der Stadtmeisterschaft im Turnen um Titel und Pokale. Am Ende verteidigte Johannes Malzer seinen Titel. Bei den Damen siegte Julia Völkl.

Zahlreiche Zuschauer verfolgten am Sonntag den Wettbewerb in der Dreifachturnhalle des Stiftland-Gymnasiums. Veranstalter war die Turngemeinschaft Tirschenreuth, die mit 70 Sportlern auch das größte Kontingent stellte.

Die Turnabteilung des ATSV war mit 26 Aktiven dabei und erzielte dabei respektable Ergebnisse. Unter den 96 Startern waren in diesem Jahr 26 männliche Teilnehmer. Im Bereich weiblich waren 19 Titel zu vergeben, die TG gewann 14, der ATSV fünf. Bei den zehn Titeln bei den Turnern holte die TG sechs und der ATSV vier. Auffallend war, dass der ATSV bei den Buben zumindest zahlenmäßig der TG ebenbürtig war.

Überragende Leistungen

Unterteilt waren die Titelkämpfe wieder in eine A- und eine B-Gruppe, die Stadtmeister konnte nur aus der A-Gruppe kommen. Bei den Damen A und B sowie bei den Turnern B musste ein Vierkampf geturnt werden, der bei den Damen A und Herren B aus Sprung, Barren, Balken und Boden, bei den Damen B zusätzlich am Reck bestand.

Ein bisschen mehr leisten mussten die Turner A, die einen Sechskampf absolvierten (Boden, Seitpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck). Als alter und neuer Stadtmeister ging Johannes Malzer aus dem Wettbewerb hervor, bei dem Damen musste Anja Zinkl, mit nur zwei Punkten Rückstand, den Titel an Julia Völkl abgeben. Johannes Malzer war in allen Disziplinen deutlich voraus. Seine überragende Leistung erbrachte er an den Ringen mit sehr guten 17,60 Punkten, auch beim Sprung konnte er mit 17,2 Punkten überzeugen. Julia Völkl übersprang am Barren mit 18,30 und am Boden mit 18,05 die 18 Punkte-Marke.

Bei der Siegerehrung freute sich Bürgermeister Franz Stahl über die Teilnahme der beiden Vereine. Für die Sieger gab es Pokale, für alle Teilnehmer Urkunden bzw. Plaketten. Die Stadtmeister erhielten Pokale.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.