Vernetzte Haustechnik und planerische Lösungen
Viele Ideen für das Wohnen im Alter

Umfassend konnten sich Interessierte im Rahmen der Aktionswoche "Zuhause daheim" über das barrierefreie Wohnen informieren. Anita Busch, Michaela Heldwein-Keim, Peter Hautmann und Architekt Roland Steger (von links) gaben bereitwillig Auskunft. (kro) Bild: kro
Lokales
Tirschenreuth
12.05.2015
3
0
"Wohnen im Alter ist mehr als ein Dach über dem Kopf", sagt Sozialministerin Emilia Müller. Und weil Menschen eben ganz unterschiedliche Vorstellungen haben, wie sie im Alter wohnen wollen, startete vergangene Woche die Aktion "Zu Hause daheim."

Die meisten Menschen möchten nämlich ihr Leben möglichst selbstständig gestalten können. In den letzten Jahren sind zahlreiche vielversprechende Konzepte für ein Wohnen zu Hause oder für ein Wohnen wie zu Hause umgesetzt worden. Etwa auch die "Kommunale Beratungsstelle Wohnen im Alter durch Technik" des Landkreises Tirschenreuth mit der Musterwohnung im Rosenweg 10. Dort ist Anita Busch, Projektleiterin und zertifizierte Wohnberaterin, Ansprechpartnerin für alle Anliegen.

Am Freitag konnten sich Interessierte über praxisnahe Beispiele und Vorschläge informieren und so manche Anregungen für einen Um- oder Neubau sammeln. Architekt Roland Steger aus Pleystein, er sprach für die Bayerische Architektenkammer, ging in seinem Referat auf planerische und gestalterische Möglichkeiten zum barrierefreien Bauen ein.

Steger verwies darauf, dass die Beratung für Planer und für die Hauseigentümer kostenlos sei. AAL-Berater (Alltagsunterstützende Assistenz Lösungen) Peter Durniok informierte ausführlich über intelligent vernetzte Haustechnik oder Smartphone-Technologien. Wohnberaterin Anita Busch zeigte bei Führungen in der Musterwohnung die vielfältigen Möglichkeiten für ein barrierefreies Umgestalten und Wohnen. Mit dabei war auch die Aktion "Leben plus" des Bayerischen Roten Kreuzes, die mit einem eigenen Infostand vertreten waren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.