Viele interessierte Besucher beim Gartenbauverein
Mit Sommerschnitt Wachstum hemmen

Kreisfachberater Harald Schlöger erläuterte im Obstgarten beim Vereinsheim an der Ringstraße den Sommerschnitt. Bild: hä
Lokales
Tirschenreuth
19.06.2015
0
0
Normalerweise bekommen die Obstbäume ihren Schnitt zu Beginn des Jahres, wenn der frostige Höhepunkt des Winters überschritten ist. Eine echte Alternative dazu ist der Sommerschnitt, der bei sehr starkwüchsigen Bäumen angebracht ist. Dieser Sommerschnitt kann das Wachstum eines Obstbaumes bis zu 40 Prozent verringern.

Auf Einladung des Obst- und Gartenbauvereins erläuterte Kreisfachberater Harald Schlöger im Obstgarten beim Vereinsheim an der Ringstraße die Möglichkeit dieses Baumschnitts. Beim Winterschnitt bilden sich nach einem starken Eingriff eine Vielzahl steil nach oben wachsender Triebe, die "Wasserschosse". Diese Triebe können für den Aufbau des Baumes nur bedingt gebraucht werden. Abbrechen ist besser als abschneiden, will sich sonst sofort neue Schosse bilden. Lässt man aber einzelne dieser Triebe stehen, können diese durchaus nach drei Jahren wieder zu Fruchtträgern werden und die Gesamtansicht des Baumes vervollständigen. Die interessierten Besucher dieses Baumschnittkurses stellten auch zahlreiche Fragen, die der Kreisfachberater fachlich und hinreichend beantwortete.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.