Was junge Menschen brauchen, damit sie in der Region bleiben
Jugendpolitik ist Chefsache

Lokales
Tirschenreuth
04.11.2014
1
0
Was junge Menschen in der Heimat hält - ein brandaktuelles Thema, das die Kommunale Jugendarbeit im Landkreis beim Jugendforum aufgegriffen hat. Winfried Pletzer vom Bayerischen Jugendring nannte es in seinem Vortrag im Landratsamt "die Jugend- und sozialpolitische Herausforderung in einem entscheidenden Jahrzehnt".

Bis zum Jahr 2025 wird im Landkreis laut Statistik die Zahl der Jungen Erwachsenen von 18 bis unter 21 Jahre um über 35 Prozent sinken - mit weitreichenden Folgen. "Aktive, bürgerschaftlich engagierte Menschen, die Macher einer Gesellschaft, werden zur Mangelware", sagte Pletzer. Daraus resultiere ein Schwinden des sozialen Zusammenhalts und des freiwilligen Engagements. Was brauchen also junge Leute, damit sie in der Region bleiben, oder damit sie wieder in ihre Heimat zurückkehren, wenn sie zu Ausbildung oder Studium weg waren?

Adäquate Arbeitsplätze waren für den Sprecher nur ein Faktor unter einer Vielzahl anderer. "Es gibt keine Demografie-Rendite. Es wird nicht weniger, sondern mehr Engagement und intensiviere Unterstützung der jungen Menschen erforderlich sein."

Städte und Gemeinden müssten in den weichen Standartfaktor Kinder-, Jugend- und Familienfreundlichkeit investieren. "Und zwar so gut man kann und nicht so schlecht man darf", forderte Pletzer. Der Referent führte eine Hitliste der "Bleibfaktoren" an, die er mit Jugendlichen im Allgäu erarbeitet hatte. Leistbares Wohnen, ausreichend Arbeits- und Ausbildungsplätze sowie optimale öffentliche Verkehrsverbindung waren da zu finden. An oberster Stelle stand jedoch die Möglichkeit der aktiven Bürgerbeteiligung, gefolgt von Werten wie Zusammenhalt, Zufriedenheit, Toleranz, Respekt und Offenheit.

"Gerade da setzt eine aktive Jugendarbeit in den Vereinen, in der Kommune, im Sozialraum an", so der Referent. Winfried Pletzer appellierte an alle politischen Entscheidungsträger: Kommunale Jugendpolitik ist strategische Entwicklungsaufgabe, ist Standortpolitik, ist große Sache, ist Chefsache!
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.