Wertvolle Arbeit für die Stadt

Karl Jäger bleibt an der Spitze des Stadtmarketingvereins. Im Bild der Vorstand (von links): Paulus Mehler, Liselotte Kulzer, Bürgermeister Franz Stahl, Petra Römer, Hans Möstl, Karl Jäger, Johannes Saalfrank, Sandra Gürster, Helmut Wolfrum, Peter Gold und Florian Busl. Bild: hä
Lokales
Tirschenreuth
23.01.2015
39
0

Valse Musette im Museum oder Jazz im Bauhof: Der Stadtmarketingverein kann wieder viel Neues bieten.

Durchwegs positiv gestaltete sich auch die jüngste Rückschau des Stadtmarketingvereins Tirschenreuth e.V. bei der Jahreshauptversammlung am Mittwoch im Kettelerhaus. Karl Jäger, seit Jahren Vorsitzender, durfte aber nicht nur eine beeindruckende Bilanz vorlegen. Der rührige Verein kann auch mit einigen Neuerungen aufwarten.

Weihnachten 2013 konnte der Verein mit Anna-Maria Gmeiner ein neues Christkindl präsentieren, erinnerte Jäger. In seiner Rückschau listete der Vorsitzende weiter die Spende von 300 Euro für den Förderverein Fischhofpark, die Betthupferlgeschichten am oberen Marktplatz oder den Ostermarkt auf. Als kultureller Höhepunkt hätte sich das Kammerkonzert mit Edwin Langheinrich und Jakob Schröder im Sitzungssaal des Landratsamts entpuppt. Viermal erschien die Stadtzeitung. Im April seien sechs Osterbrunnen in ein frühlingshaftes Kleid gehüllt worden, neu dabei war der Kunstverein. Einen besonderen Stellenwert im Jahresprogramm nimmt laut Jäger natürlich der kunsthandwerkliche Ostermarkt am Palmsonntag mit dem Stadtlauf ein. Sechsmal sei zu "Musik im Wirtshaus" eingeladen worden.

Sieben Adventsführungen

Neu im November des vergangenen Jahres seien die Adventsführungen gewesen. Cornelia Stahl und Thomas Sporrer hätten bei sieben Führungen rund 100 Teilnehmer gezählt. Großen Zuspruch verzeichnete der Verein laut Jäger auch bei der Aktion "Das Christkind kommt" im vergangenen Jahr. "Vor allem für die Kinder war es wieder eine aufregende Angelegenheit." Ein Treffpunkt für Jung und Alt seien erneut die Betthupferlgeschichten auf der Aktionsfläche beim herrlichen geschmückten städtischen Christbaum gewesen. Eine neue Veranstaltung hätte es Mitte Dezember mit dem Lichterglanz zum Luzia-Tag, angeregt durch die Stadträtin Angelika Brunner, gegeben. Die Kinder der drei Kindergärten schickten auf künstlerisch gestalteten Holzschiffchen Lichter im See des Fischhofparks auf die Reise. Der Luzia-Tag im Fischhofpark soll zur Dauereinrichtung werden.

Bürgermeister Franz Stahl, als Stadtoberhaupt automatisch Beisitzer im Verein, zollte dem Verein großes Lob für die aktive und wertvolle Arbeit. Die Stadt und der Stadtmarketingverein sind ein Verbund", bescheinigte Stahl. Der Verein sei für aus dem örtlichen Geschehen nicht mehr wegzudenken. Bei den Neuwahlen wurde Karl Jäger als Vorsitzender bestätigt. Zum neuen 2. Vorstand wurde der bisherige "Dritte" Johannes Saalfrank gewählt, sein Amt übernimmt Hans Möstl. Schriftführerin bleibt Sandra Gürster ebenso wie Helmut Wolfrum als Kassier. Bestätigt wurden die Kassenprüfer Gabriele Saller und Paulus Mehler. Die Beisitzer sind neben dem Bürgermeister Robert Böhm, Lieselotte Kulzer, Petra Römer, Christina Rosner, Peter Gold und Florian Busl.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.