Wiedereinstieg nach Auszeit

Neugierig machen und Selbstbewusstsein ausstrahlen, sind für Landrat Wolfgang Lippert die entscheidenden Faktoren einer erfolgreichen Bewerbung. Was noch alles dazugehört, erfahren interessierte Frauen beim Infotag am 15. Juli. Das Programm stellten Gerlinde Englmann, Margot Salfetter und Hilke Janssen (von links) vor. Bild: Grüner
Lokales
Tirschenreuth
02.07.2015
24
0

Für die Betreuung von Kindern oder die Pflege von Angehörigen unterbrechen viele Frauen ihre Berufstätigkeit. Danach gestaltet sich der Wiedereinstieg oft schwierig. Ein Infotag im Landratsamt zeigt Möglichkeiten für einen problemlosen Neuanfang.

"Nicht selten scheitert der Wiedereinstieg schon bei der Bewerbung", wissen Margot Salfetter von der Agentur für Arbeit in Weiden, Hilke Janssen vom Jobcenter Tirschenreuth und Gerlinde Englmann, Gleichstellungsbeauftragte im Landratsamt. Deshalb steht der mittlerweile sechste Frauen-Infotag am 15. Juli im Landkreis auch unter dem Motto: "BeWerbung - aber richtig". Landrat Wolfgang Lippert war bei der Vorstellung sehr angetan von dem Programm.

Podiumsdiskussion

Der Infotag findet im großen Sitzungssaal statt. Er beginnt um 9 Uhr und dauert bis 12.30 Uhr. Eröffnet wird er von Landrat Wolfgang Lippert, Andreas Staible, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit in Weiden, und Manfred Sommer, dem Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt im Tirschenreuther Jobcenter. Von 9.30 bis 10.15 Uhr läuft im kleinen Sitzungssaal eine Podiumsdiskussion zum Thema "Was erwarten Personalverantwortliche von einer Bewerberin?" Als Moderator steht dabei Siegfried Bühner, ehemaliger Chef des Weidener Arbeitsamtes, zur Verfügung. Ansprechpartner sind, Franziska König von der Human Resources, Samhammer AG, Gerhard Geiger, Werksleiter des Sibyllenbads in Neualbenreuth, Andreas Schricker vom Personalservice des BRK-Kreisverbandes und Miriam Hager, Personalchefin von Wiesauplast.

Nach der Diskussion stehen die Teilnehmer von 10.30 bis 11.30 Uhr als Ansprechpartner für das Speed-Coaching zur Verfügung. Bewerbungsunterlagen können gleich mitgebracht werden. Unter dem Stichwort "Markt der Möglichkeiten" können sich die Teilnehmerinnen an diversen Infoständen im großen Sitzungssaal schlaumachen. Dabei informiert die AOK über gesunde Ernährung. Der hauswirtschaftliche Fachservice im Landkreis bietet dazu passende Snacks an.

Außerdem informieren die Altenpflegeschule Erbendorf, das berufliche Fortbildungszentrum Tirschenreuth, die Volkshochschule, Peters Bildungsgruppe Weiden, regionales Bildungszentrum Eckert, das kaufmännische Schulungszentrum Weiden, das überbetriebliche Bildungszentrum in Ostbayern, das staatliche berufliche Schulzentrum Neustadt/Waldnaab, das Jugendamt, das Baxi Anrufbussystem, das Amt für Ausbildungsförderung und das lokale Bündnis für Familie.

Jobsuche vor Ort

Bei der Stellenbörse der Agentur für Arbeit und des Jobcenters Tirschenreuth können sich die Frauen gleich aktiv auf Jobsuche begeben. Kosmetikerin Angelika Schmidt gibt Tipps für eine positive Ausstrahlung bei Vorstellungsgesprächen. Die Kolping-Berufshilfe bietet einen kostenlosen Check der mitgebrachten Bewerbungsunterlagen und gibt hilfreiche Tipps der Optimierung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.