"Wir sind der fitteste Landkreis"

15 Minuten am Stück laufen können jetzt mehr als 5500 Schüler aus dem Landkreis Tirschenreuth. Stellvertretend für sie alle stellten rund 200 ihre Fitness im Fischhofpark in Tirschenreuth unter Beweis. Bild: jr
Lokales
Tirschenreuth
24.07.2015
14
0

Vor Jahren rannte er die Konkurrenz in Grund und Boden, heute läuft sich Ex-Europameister Thomas Wessinghage für eine gesunde Lebensweise die Hacken ab. Und 5500 Schüler eifern ihm nach.

Zu einer Werbung für den Breitensport wurde am Donnerstag die Abschlussveranstaltung "Fit in 15" im Fischhofpark. Das staatliche Schulamt und der Arbeitskreis Sport hatten eingeladen, und alle Schulen des Landkreises waren mit ihren Läufern vertreten. Stargast war der ehemalige 22-fache Deutsche Meister und Ex-Europameister Professor Dr. Martin Wessinghage. Der heute 63-jährige beherrschte in den 80er Jahren die Langstrecken und ist heute ärztlicher Direktor einer Klinik in Bad Wiessee. Für ein tolles Rahmenprogramm sorgten die Combo der Kreismusikschule unter der Leitung von Vaclav Eichler und die Mädchenrealschule Waldsassen mit ihrer preisgekrönten Rock'n'Roll-Tanzgruppe.

Unter anderem am Start waren BLSV-Kreisvorsitzender Andreas Malzer, Topmodell Laura Scharnagl und Skilanglauf-Weltmeister Walter Hierlmeier. Schulamtsdirektor Rudolf Kunz dankte den Sponsoren, ohne die eine solche Großveranstaltung nicht möglich wäre. Der Sprecher machte deutlich, dass es den Wettbewerb "Fit in 15" in Bayern nur im Landkreis Tirschenreuth gibt. Ziel der Aktion ist es, 15 Minuten ohne Unterbrechung im individuellen Tempo zu laufen. Vor etwas mehr als einem halben Jahr in Kemnath gestartet, schaffen das mittlerweile mehr als 5500 Buben und Mädchen.

Zu einer Werbung für den Breitensport wurde am Donnerstag die Abschlussveranstaltung "Fit in 15" im Fischhofpark. Das staatliche Schulamt und der Arbeitskreis Sport hatten eingeladen, und alle Schulen des Landkreises waren mit ihren Läufern vertreten. Bilder: jr


"Wir sind der fitteste Landkreis", bat Landrat Wolfgang Lippert die Kinder, mit dem Sport nicht aufzuhören. "Jetzt ist der Kopf frei, jetzt macht das Laufen Spaß." 2. Bürgermeister Peter Gold outete sich als früheres Langlauf-Ass, "auch wenn man mir das heute nicht mehr ansieht".

Professor Dr. Thomas Wessinghage ging auf die Wertigkeit des Sportes für ein gesundes Leben ein. Mangelnde Bewegung und fehlender Sport seien die Hauptursache für heute über 10 Millionen Diabetiker in Deutschland. Dr. Wessinghage erinnerte daran, dass der Mensch früher ein Jäger und Sammler war und da täglich bis zu 20 Kilometer zurücklegte. Heute sind es vielleicht 400 bis 700 Meter. Die ständig steigende Zahl sitzender Berufe sei nachteilig für den Bewegungsapparat. Der Mediziner forderte Eltern und Lehrer auf, noch mehr für die Bewegung der Kinder zu tun. "Es kommt nicht darauf an, was man macht. Egal ob Fußball, Tischtennis oder Handball - wichtig ist, dass man etwas macht."

Dr. Wessinghage beglückwünschte das Schulamt und den Arbeitskreis Sport. "5500 Kinder, die 15 Minuten ohne Unterbrechung laufen, das kann sich sehen lassen." Der Professor appellierte an Organisatoren und Teilnehmer: "Machen Sie weiter, wiederholen Sie diese Aktion, damit Sie auch weiter fit bleiben." Nach einem intensiven Aufwärmtraining mit Zumba-Trainerin Raphaela Mark ging es auf den rund 2,2 Kilometer langen Rundkurs. Man merkte den rund 200 Schülern an, die stellvertretend dabei waren, dass ihnen Laufen Freude bereitet. Professor Dr. Thomas Wessinghage reihte sich gerne bei ihnen mit ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schulamt (1548)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.