Wochenendfreizeit für Menschen mit und ohne Behinderung
Besinnung und Begegnung

Einer der Höhepunkte der Freizeitmaßnahme i war wieder die Messe, die Pater Stefan aus Falkenberg mit den Teilnehmern feierte. Bild: hfz
Lokales
Tirschenreuth
11.11.2015
8
0
Das Referat Behindertenhilfe des Diözesan-Caritasverbandes, der Kreis-Caritasverband Tirschenreuth und die Selbsthilfegruppe Behinderte und Nichtbehinderte boten wieder die mittlerweile traditionellen Freizeit- und Besinnungstage für Menschen mit und ohne Behinderung an.

Unter dem Motto: "Die großen Religionen unserer Welt! - Glaubensleben rund um den Globus!" trafen sich 33 Teilnehmer in der Jugendherberge in Tannenlohe und starteten mit einer Fragerunde zu den bekannten Symbolen und Inhalten der fünf großen Weltreligionen in das Wochenende.

Mit einem informativen Kurzfilm über das Judentum endete der erste Abend. Am nächsten Tag startete die Gruppe mit einem beschwingten Kreistanz in den Tag und besprach die am besten bekannte Religion, das Christentum. Beim anschließenden Gestalten von Holzkreuzen konnten alle ihre kreativen Fähigkeiten einbringen. Mit einem Spaziergang im Waldnaabtal bei herrlich sonnigem Herbstwetter und einer Einkehr bei Kaffee und Kuchen verbrachten die Teilnehmer die Zeit bis zur gemeinsamen Messe mit Pater Stephan Pokrayil aus Falkenberg, der in seiner Predigt das Thema ebenfalls aufgriff. Weitere Programmpunkte waren Kurzfilme und Diskussionen zum Islam und den fernöstlichen Religionen Hinduismus und Buddhismus, sowie Gespräche über uns oftmals fremde kulturelle und religiöse Bräuche. Daneben war genügend freie Zeit am Abend für gemeinsame Spiele und gemütliches Beisammensein. Alle Teilnehmer blickten am Ende der gemeinsamen Tage auf schöne und sehr interessante gemeinsame Tage der Besinnung und Begegnung zurück und nahmen dem Referenten Konrad Kett vom Caritasverband Regensburg das Versprechen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr ab.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurzfilm (568)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.