Wolfgangs-Cup ein Stück näher

Die Ministranten aus Wiesau (im Bild mit Barbara Schönauer von der Jugendpflegestelle) trugen beim Fußballturnier um den Wolfgangs-Cup in Tirschenreuth den Sieg davon. Dieses Wochenende spielen die Stiftländer in Lam um den Diözesan-Titel. Der Sieger tritt dann im März um den Bayern-Pokal an. Bild: hfz
Lokales
Tirschenreuth
20.02.2015
9
0

Die Stimmung gelöst und fröhlich, die Begegnungen äußerst fair: Ministranten aus der Region trugen jetzt ein Fußballturnier aus. Bei dem Wettbewerb in der Turnhalle des Stiftland-Gymnasiums trugen die Wiesauer den Sieg davon.

Der Sieger des Wettbewerbs mit Mannschaften aus den Dekanaten Tirschenreuth und Wunsiedel qualifizierte sich für den Entscheid um den Wolfgangs-Cup der Ministranten der Diözese Regensburg dieses Wochenende in Lam.

"Sollten die Wiesauer auch hier gewinnen, dürfen sie die Diözese Regensburg beim Bayern-Cup der Ministranten am 21. März 2015 in Eichstätt vertreten", heißt es in der Pressemitteilung der katholischen Jugendstelle. Sie zeichnete zusammen mit den Ministranten aus Tirschenreuth aus Ausrichter des Wettbewerbs verantwortlich.

Gastgeber auf Platz zwei

Den zweiten Platz belegten die Gastgeber aus Tirschenreuth und den dritten Podiumsplatz konnten sich die Ministranten aus der Pfarreiengemeinschaft Bärnau/Hohenthan/Schwarzenbach sichern. Insgesamt spielten zwölf Mannschaften aus den Pfarreien Wunsiedel, Tirschenreuth, Kemnath, Fuchsmühl, Münchenreuth, Waldsassen, Beidl, Bärnau/Hohenthan/Schwarzenbach, Nagel/Brand, Waldershof, Wiesau und Erbendorf um den Sieg.

Den vielen Zuschauer und Begleitern ist ein schönes Rahmenprogramm geboten worden. So führten die Mädchen der Franziskusjugend einen Tanz auf und feuerten auch am Spielfeldrand ihre Tirschenreuther Mannschaft als Cheerleaderinnen an. Das faire Turnier wäre ohne Verletzungen verlaufen, teilen die Veranstalter mit. Somit wäre ein Einsatz der Bereitschaft des BRK Tirschenreuth nicht nötig gewesen, heißt es.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13792)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.