Wünsche ans himmlische Kind

Anna Maria Gmeiner wird wieder in die Rolle des Christkindes schlüpfen. Bild: hfz
Lokales
Tirschenreuth
20.11.2015
8
0

Gerade für die Kleinsten ist das Jahresende eine aufregende Zeit. Große Augen gibt es immer beim Besuch des Christkinds. Denn da darf man seine Wünsche weitergeben.

Bis zum Besuch des Christkinds brauchen die Kinder nicht mehr so lange zu warten, zumindest in der Kreisstadt. Der feierliche Moment steht wieder am ersten Adventswochenende im Programm. Dann schaut das Christkind mit seiner Engelsschar am Marktplatz vorbei. Am Samstag, 28. November, um 17 Uhr lädt der Stadtmarketingverein Tirschenreuth alle ein, mit ihm die Weihnachtszeit einzuläuten. Die festliche Weihnachtsbeleuchtung rund um den Marktplatz mit dem hell erleuchteten Christbaum im Mittelpunkt, sorgt für ein feierliches Ambiente, das jeden in Weihnachtsstimmung versetzt.

Mit Posaunenchor

Um 16.45 Uhr sammelt eine ganze Engelsschar die Wunschsterne der Kinder ein und verteilt kleine Leckereien, um die Wartezeit auf den Besuch des Christkindes zu verkürzen. Auch dieses Jahr sorgt der Evangelische Posaunenchor mit feierlichen Klängen für die richtige Stimmung. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Stadtmarketingvereins, Karl Jäger, werden die Kinder vom Katholischen Kinderhaus "Unsere Liebe Frau" zwei Lieder für das himmlische Kind singen. Wenn dann endlich im hell erleuchteten Erkerfenster des Rathauses das Christkind erscheint, dauert es nicht mehr lange, bis es seinen feierlichen Prolog an alle Anwesenden richtet.

Auch dieses Jahr wird Anna Maria Gmeiner wieder in die Rolle des Christkindes schlüpfen. Von hoch oben blickt sie in glänzende Kinderaugen, die erwartungsvoll ihren Worten lauschen. Sie darf sich sicher sein, dass sie den kleinen sowie den großen Zuschauern mir ihrem Auftritt ein gutes Stück Weihnachtsfreude für die kommenden Wochen auf den Weg geben wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.