Zuckerkrank und fußgesund

Lokales
Tirschenreuth
06.12.2014
7
0
Rund eine Million Diabetiker leben in Bayern. Schätzungen zufolge gibt es eine Dunkelziffer von bis zu weiteren 400 000 Menschen, die bereits an Diabetes mellitus erkrankt sind. Daher hat Gesundheitsministerin Melanie Huml als Schwerpunktaktion die Vorbeugung gegen Zuckerkrankheit ausgerufen. Die AOK macht dabei mit, weil Menschen, die an Diabetes erkrankt sind, ihre Lebensqualität und ihre gesundheitliche Perspektive mit "Selbstmanagement" deutlich verbessern können.

"Beim Thema Diabetes kann gar nicht genug Aufklärungsarbeit geleistet werden", so Norbert König von der AOK-Direktion beim Gesundheitstag. Ob Blutzuckertest, umfangreiche Informationen zum Thema Diabetes mellitus: Kerstin Käs von der Diabetiker Selbsthilfegruppe stand den Betroffenen mit Rat und Tat zur Seite.

Auch AOK-Bewegungsexperte Matthias Spickenreuther zeigte praktische Fußübungen mit dem Igelball. Orthopädieschuhmachermeister Benjamin Prexler vom Sanitätshaus Schug sprach über Diabetes mellitus und die Auswirkungen auf die Füße. Er stellte den 50 Interessierten auch Schuhe, Einlagen und verschiedene Messinstrumente vor und gab hilfreiche Tipps.
Weitere Beiträge zu den Themen: Gesundheitsminister (1235)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.