Mit Zweitstimme MdB Meier unterstützen - Zukunftswochen voller Erfolg
Mit der CSU die Region stärken

(Foto: Büro Reiß)
Politik
Tirschenreuth
17.05.2017
104
0

(mez) Die prominenten Besucher reißen bei der CSU nicht ab. Bei einer Kreisvorstandssitzung im FC-Sportheim wurde bekannt, dass auch in den nächsten Monaten einige Hochkaräter erwartet werden. So haben ihr Kommen zugesagt der Staatssekretär beim Bundesfinanzministerium Jens Spahn (9. Juli), Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (25. Juli) und CSU-Generalsekretär Andreas Scheurer (28. Juli). Die letzte Veranstaltung ist gleichzeitig Wahlkampfauftakt in der Region.

Höhepunkt wird der Auftritt von Ministerpräsident Horst Seehofer am 26. August in Weiden sein. Innenminister Joachim Hermann folgt einige Tage darauf am 1. September. Zu einem interessanten Termin wird Wolfgang Bosbach am 14. September im Landkreis Tirschenreuth erwartet.

CSU-Kreisvorsitzender Tobias Reiß zog auch ein Zwischenfazit zu den CSU-Zukunftswochen mit einem bayernweit einmaligen Programm mit 25 Aktionen in nur vier Wochen mit viel Prominenz aus Politik und Wirtschaft. Etliche Hochkaräter waren im Landkreis Tirschenreuth unterwegs, angefangen von Wirtschaftsministerin Ilse Aigner über Kultusminister Ludwig Spaenle, Landwirtschaftsminister Helmut Brunner, CSU-Fraktionschef Thomas Kreutzer bis hin zum Chef des Deutschen Sparkassen und Giroverbands, Georg Fahrenschon. Den Abschluss bildet die CSU-Kreisversammlung am Samstag, 20. Mai in Mitterteich.

Für den Tirschenreuther Listenabgeordnete Reiner Meier, der auf Platz 30 der Liste für den Bundestag steht, forderte Reiß Unterstützung. "Viel hängt hier vom Abschneiden anderer kleiner Parteien ab", so Reiß. Wer unsere Region stärken will, muss deswegen CSU wählen und nicht Protest, forderte der Abgeordnete. Ziel sei es, das gute Wahlergebnis der Bundestagswahl 2013 zu wiederholen.

Das Programm des CSU-Kreisverbandes greife Themen auf, die den Landkreis betreffen, freute sich Bürgermeister Werner Nickl aus Kemnath. "Wir kümmern uns um die Zukunft unseres Landkreises und fordern bei den Terminen mit den Ministern auch gezielt Hilfe ein." JU-Kreisvorsitzender Matthias Grundler lud unter dem Motto "Save the date" zum 70-jährigen Bestehen des Kreisverbandes am 9. September nach Mitterteich ein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.