Mittelstandsunion im Gespräch mit Seehofer
Ausgetauscht

Marco Vollath, Stefan Prechtl und Dr. Benjamin Zeitler suchten auf der MU-Landesversammlung das Gespräch mit Innenminister Herrmann sowie Ministerpräsident Horst Seehofer. Bild: hfz
Politik
Tirschenreuth
27.10.2016
77
0

Die Landesversammlung in Erlangen nutzte der Kreisverband der Mittelstandsunion, um sich mit Ministerpräsident Horst Seehofer sowie Innenminister Joachim Hermann auszutauschen. Das Trio um Stefan Prechtl, Marco Vollath und Dr. Benjamin Zeitler ging dabei vor allem auf das Sonderförderprogramm des Freistaates zur Sanierung der Ortskerne ein. In den MU-Landesvorstand wurde Stefan Prechtl als Schriftführer gewählt.

Der Bayerische Mittelstandspreis ging unter anderem an das Stahlbauunternehmen Stefan Voit aus Waidhaus. Der Kreisverband brachte zudem einen Antrag an den CSU-Parteitag ein, dass vor dem Hintergrund des bevorstehenden Brexits eine EU-Behörde von England nach Straßburg verlegt wird und man sich im Gegenzug den Doppelstandort Brüssel/Straßburg des Europäischen Parlaments endlich aus finanziellen Gründen einspart.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelstandsunion (12)Sonderförderprogramm (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.