Strategie für die Entwicklung des Stiftlandes
Die neue Lust am Landleben

Der ländliche Raum ist wieder gefragt. Immer mehr Menschen entdecken die Vorzüge eines Lebens außerhalb der Ballungszentren. Wie sich das Stiftland für die Zukunft behaupten kann, soll eine Regionalkonferenz am Mittwoch in Mitterteich zeigen. Archivbild: Grüner
Politik
Tirschenreuth
04.11.2016
112
0

Das Ziel ist klar formuliert, wenngleich nicht einfach zu bewerkstelligen: Es geht schlichtweg um die Zukunft des Stiftlandes. Daran arbeiten die zehn in der "Ikom" vereinigten Kommunen. Derzeit geht es um das Integrierte Ländlichen Entwicklungskonzeptes (ILEK). Dazu sind verschiedene Regionalkonferenzen vorgesehen. Die erste ist am Mittwoch, 9. November, um 19 Uhr im Josefsheim Mitterteich. Zur Vorbereitung trafen sich die Bürgermeister und Behördenvertreter im Rathaus Plößberg.

Die Zukunft des ländlichen Raumes ist ein Thema, das aktuell unter dem Motto "Die neue Lust am Landleben" Schlagzeilen macht. Der ländliche Raum wird als Option aufgefasst, den negativen Erscheinungen der Großstädte zu entfliehen. Der ländliche Raum hat aber deutlich mehr Potenziale, die aus seinen eigenen Stärken heraus entwickelt werden können. Das gilt besonders dann, wenn die Kommunen kooperieren und die sich bietenden Potenziale gemeinsam entwickeln. Mit der Gründung des Zweckverbands "IKom Stiftland" ist der organisatorischen Rahmen geschaffen.

In den letzten Monaten hat sich die kommunale Allianz intensiv mit der bisherigen Entwicklung der einzelnen Stiftland-Gemeinden befasst und die aktuelle Situation näher betrachtet. Gleichzeitig wurden die Stärken und Schwächen sowie die Chancen für die künftige Entwicklung identifiziert.

Für die Erarbeitung einer gemeinsamen Strategie bildet die erste Regionalkonferenz den Auftakt. Dazu sind neben allen Stadt- und Gemeinderäten und Behördenvertreter auch weitere regionale Akteure eingeladen. Den Teilnehmern werden die wesentlichen Ergebnisse der Bestandsanalyse vorgestellt. Außerdem die geplanten Handlungsfelder und Themenbereiche präsentiert, für die zusammen mit den Anwesenden eine Entwicklungsstrategie formuliert wird. Abschließend werden die bisherigen Ergebnisse gemeinsam besprochen und das weitere Vorgehen wird vereinbart.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.