27. Sportlerehrung des Landkreises Tirschenreuth
Rendezvous der Besten

Sechs erfolgreiche Mannschaften zeichnete Landrat Wolfgang Lippert für ihre Erfolge aus: die Showtanzgruppe "Phoenix" des TuS Mitterteich, die erste Luftpistolenmannschaft aus Thumsenreuth, die Schießsportmannschaft der Krieger-, Soldaten- und Reservistenkameradschaft Mitterteich, die Luftgewehrmannschaft des Schützenvereins Kastl sowie die beiden 4-x-200-Meter-Freistilstaffeln des Schwimmvereins Tirschenreuth. Bild: JR
Sport
Tirschenreuth
17.05.2017
162
0
 
Mit Ehrenurkunden für besondere Verdienste im Sport wurde zwei jahrzehntelangen Funktionären aus Mitterteich gedankt. Roland Eckert (2. von links) und Erich Seitz (Mitte) stehen dem SV Mitterteich und dem MSC Stiftland seit jeweils zwanzig Jahren vor. Es dankten und gratulierten Landrat Wolfgang Lippert (2. von rechts). Bürgermeister Roland Grillmeier (links) und BLSV-Kreisvorsitzender Andreas Malzer.
 
Ein Blickfang war der Auftritt der Showtanzgruppe „Phoenix“ des TuS Mitterteich, die den altehrwürdigen großen Sitzungssaal des Landratsamtes ganz schön durch einander wirbelte. Es war dies der letzte Auftritt im Saal, ehe jetzt die umfassenden Renovierungsarbeiten beginnen.

Schneller, höher, weiter heißt am Dienstag im Landratsamt das Motto. Landrat Wolfgang Lippert lädt zur Sportlerehrung. Viele Vereine aus dem Landkreis haben Grund zur Freude. Auch zwei Funktionäre treten ins Rampenlicht.

(jr) Geehrt wurden Mannschafts-. Einzelsportler und langjährige Sportfunktionäre. Tänzerisch umrahmte die Showtanzgruppe "Phoenix" des TuS Mitterteich die Feier, die dafür stürmischen Applaus erntete. Mit dabei war Pia Schraml (Kreismusikschule), die nicht nur erfolgreiche Hammerwerferin, sondern auch eine herausragende Musikerin (Querflöte und Saxofon) ist.

Gemeinschaft wichtig


Landrat Lippert erinnerte daran, dass dies bereits die 27. Sportlerehrung auf Landkreisebene ist. Der Landrat stellte heraus, dass die Aktiven diese Leistungen nur erbringen konnten, weil sie eng in ihre Sportvereine eingebunden seien. "Ohne die Gemeinschaft in einem Verein wäre vieles nicht möglich gewesen." Lippert sah in der Ehrung deshalb auch einen Dank an die Sportvereine. "Ohne sie wäre die Lebensqualität in den Gemeinden um vieles geringer." Auch der Einzelsportler kämpfe nicht nur für sich allein, sondern brauche ein gutes Team, um Erfolge zu haben.

Bei den Mannschaften ehrte der Kommunalpolitiker die Showtanzgruppe "Phoenix" des TuS Mitterteich, die bereits zum dritten Mal den begehrten Titel "BTV-Showgruppe" beim Wettbewerb "Rendezvous der Besten" gewann. "Phoenix" darf sich ganz offiziell zu den vier besten Showgruppen im Bayerischen Turnverband zählen.

Geehrt wurde auch die erste Luftpistolenmannschaft der Schützengesellschaft Thumsenreuth als Bundesligaaufsteiger. Sie war die erste Schützenmannschaft aus der Oberpfalz, die den Sprung in die 1. Bundesliga geschafft hatte. Leider erfolgte heuer gleich wieder der Abstieg. Der Mannschaft gehören Karl Greger, Simon Weiß, Lukas Spachtholz, Sonja Weiß, Bernhard Sock, Horst Bauer und Herbert Mattes an.

Die Meisterschützen


Ein Seriensieger war die Schießsportmannschaft des Krieger-, Soldaten- und Reservistenkameradschaft Mitterteich, die im vergangenen Jahr Bayerischer Meister wurde. Vier weitere Titel bei den Oberpfalzmeisterschaften runden die Erfolge ab. Der Mannschaft gehören Stefan Badstieber, Erich Fischer, Ernst Hampel, Robert Hoyer und Peter Nürbauer an.

Ungeschlagen Meister der Bayernliga Nord/Ost wurde die erste Luftgewehrmannschaft des Schützenvereins "Einigkeit Hubertus" Kastl. Nachdem sie auch den Aufstiegskampf erfolgreich gestaltete, schoss sie in der 2. Bundesliga und erreichte dort als Aufsteiger den starken 7. Platz und damit den Klassenerhalt. Für Kastl schossen Lukas Haberkorn, Maria Kausler, Michael Buchbinder, Simona Bachmayer, Sandra Raps und Sabine Schwarz.

Zum Schluss gab es noch Beifall für die beiden 4-x-200-Meter-Freistilstaffeln des Schwimmclubs Tirschenreuth. Bei den Damen erreichten Kathrin Bachmeier, Carina Bönisch, Lena Rath und Viktoria Bogner den Sprung unter die Top-20 im Gesamtklassement des Deutschen Schwimmverbandes. Die Schwimmerinnen stehen in der Rangliste der schnellsten Staffeln an 17. Stelle im Bundesgebiet. Florian Sammüller, Patrick Walter, Kilian Züllich und Lukas Bachmeier belegen in der Staffel sogar den 15. Platz bundesweit. "Und dies, obwohl in der vergangenen Saison das Hallenbad nur begingt für das Training zur Verfügung stand", lobte der Landrat.

Abschließend wurden noch zwei langjährige Vorsitzende mit Ehrenurkunden ausgezeichnet: Roland Eckert (er steht seit 20 Jahren an der Spitze des SV Mitterteich) und Erich Seitz (er führt genauso lange den MSC Stiftland als Vorsitzender). Eng mit ihrem Wirken verbunden sind viele Erfolge und Maßnahmen, so die Gründung der JFG Stiftland und der Kauf des großen Trainingsgeländes bei Pfaffenreuth durch den MSC.

(jr) Die Sportlerehrung im Landratsamt machte deutlich, dass sportlich im Landkreis einiges geboten ist. Die besten Aktiven erhielten die Johann-Andreas-Schmeller-Medaille in Silber und Ehrenurkunden. Die meisten geehrten Sportler kamen vom TB Jahn Wiesau, während der Westen des Landkreises fast gar nicht vertreten war.

In Bestenlisten weit vorn


Pia Schraml (TB Jahn Wiesau) wurde im vergangenen Jahr Bayerische und Süddeutsche Meisterin im Hammerwerfen. In der Bestenliste des Deutschen Leichtathletikverbandes steht sie mit 48.80 Meter auf dem dritten Platz. Selina Schraml (TB Jahn Wiesau) ist Bayerische Vizemeisterin im Hammerwerfen in U 20 und liegt auf dem 33. Platz des Bestenliste im Deutschen Leichtathletikverband der weiblichen Jugend U 20. Stella Behnke (TB Jahn Wiesau) erreichte im Hammerwerfen der U 19 bei der Bayerischen den vierten Platz und bei den Deutschen Meisterschaft den neunten Platz. In der DLV-Bestenliste wird sie auf Platz 24 geführt.

Jannik Burger (TB Jahn Wiesau) ist fünffacher Oberpfalzmeister in der Leichtathletik und erreichte bei der "Bayerischen" im Weitsprung den sechsten Platz in der Wertung U 16. Larissa Ast (TB Jahn Wiesau) ist fünffache Bayerische Meisterin in der Leichtathletik der Juniorinnen B und belegte beim Bayern-Inline-Cup der Juniorinnen B ebenfalls den ersten Platz. Simon Maurer (TB Jahn Wiesau) ist dreifacher Bayerischer Meister im Kids-Inline-Cup sowie Bayerischer Vizemeister über 1000 Meter Massenstart, Süddeutscher Meister in der Geschicklichkeit Schüler B und Süddeutscher Vizemeister in der 120-Meter-Sprintausscheidung.

Sabine Schnurrer (TB Jahn Wiesau) ist Bayerische und Nordbayerische Meisterin im Hammerwurf der Klasse W 35. Seit Jahren dominiert sie die Spitze ihrer Altersklasse auf Bayernebene. Alfred Ehstand (TB Jahn Wiesau) war in den vergangenen Jahren vierfacher Bayerische Vizemeister und fünffacher Nordbayerischen Meister im Hammerwurf. Nicolas Friedl (Schönficht) ist im Behindertensport G-Judo beim FC Weiden-Ost aktiv. Er nahm 2016 an den Deutschen Special Olympics in Hannover teil und erreichte dort den fünften Platz. Im vergangenen Jahr wurde er Bayerischer Meister.

Lukas Gruber (ATSV Tirschenreuth) ist Kickboxer und wurde 2015 Deutscher Meister und Vizeeuropameister, im vergangenen Jahr gewann er in seiner Klasse die Bronzemedaille bei der Europameisterschaft und wurde Bayerischer Meister. Dr. Werner Winkler (Aikido Tirschenreuth) ist seit fünf Jahrzehnten in der Aikidoszene aktiv. Am Stiftland-Gymnasium ist Aikido dank seines Engagements seit 1972 Unterrichtsfach. Das Gymnasium ist die erste Schule in ganz Europa, die das anbietet. Seit 1971 ist er Cheftrainer in Tirschenreuth.

Carmen Reif (TuS Mitterteich) gewann im vergangenen Jahr die Bayerische Meisterschaft im Jahn-Neunkampf. Bei der Deutschen Meisterschaft erreichte sie den achten Platz. Sabrina Hößl (Gesellschaft "Andreas Hofer" Fuchsmühl) wurde mit der Deutschen Juniorinnen-Mannschaft im Kleinkaliber in Tallinn (Estland) Europameisterin. Mit der Standardpistole wurde sie zusätzlich noch Vizeeuropameisterin.

Erfolg mit Pfeil und Bogen


Jonas Bogner (Bogensportclub Bärnau) wurde Deutscher Meister bei der Feldbogenmeisterschaft in der Jugend. Marianne Seeliger (ATSV Tirschenreuth) ist Bayerische Meisterin im Tennis der Altersklasse W 60. Sie startet für den TC Grün Rot Weiden. Vinzenz Paulus (MSC Stiftland) ist Bayerischer Meister im Jugendtrial und Nordbayerischer Meister und belegte den ersten Platz beim Jura Trial-Pokal.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.