31. Tirschenreuther Volkstriathlon
Iris Keis und Matthias Eckmeyer die Sieger

Iris Keis (links) bei den Frauen und Matthias Eckmeyer in der Männerwertung erzielten die Tagesbestleistungen beim 31. Tirschenreuther Volkstriathlon am Rothenbürger Weiher. Bilder: Gebert (2)
Sport
Tirschenreuth
05.07.2016
252
0
 
Iris Keis (links) bei den Frauen und Matthias Eckmeyer in der Männerwertung erzielten die Tagesbestleistungen beim 31. Tirschenreuther Volkstriathlon am Rothenbürger Weiher. Bilder: Gebert (2)

Bei widrigen Witterungsverhältnissen ging am Samstag der 31. Volkstriathlon der Wasserwacht Tirschenreuth am Rothenbürger Weiher über die Bühne. Die Athleten trotzten dem Regen und lieferten gute Leistungen ab. Die Bestzeiten über 500 Meter Schwimmen, 14 Kilometer Radfahren und 4000 Meter Laufen erzielten bei den Frauen Iris Keis (52:29 Minuten) und bei den Männern Matthias Eckmeyer (46:36).

Zum Start setzt Regen ein


Insgesamt 102 Teilnehmer - 60 Einzelstarter und 14 Staffeln - stellten sich den Anforderungen. Im Vorjahr waren es 93 Athleten, im Jahr 2014 exakt 100. Das Wetter war alles andere als einladend, pünktlich zum Start um 14 Uhr setzte der Regen ein. Während die Triathleten einiges vertragen können, war es für die Zuschauer nicht angenehm. Trotzdem säumten zahlreiche Besucher die Strecke. Viele der Teilnehmer kamen wieder aus dem oberfränkischen Raum und aus dem Nachbarland Tschechien.

Rainer Weiß, der Sieger von 2014 und 2015, war heuer als Schwimmer in einer Staffel integriert, die sich "Die alten Klapperer" nannte. Hier war auch Jürgen Steiner dabei, natürlich als Läufer. Dazu kam Karl Siller als Radfahrer. Das Trio belegte hinter den Tschechen von USK Akademik Cheb den zweiten Platz im Staffelwettbewerb der Männer. Ein weiterer prominenter Teilnehmer war Tim Schmalzreich - als Startschwimmer der "Drei Dirschenreither Boum", die auf Rang drei landeten. Die beste Frauen-Staffel war "Die Rastas Tirschenreuth" mit Nadine Rahm, Iris Rahm und Corinna Staufer.

Nachdem Rainer Weiß diesmal nicht als Einzelstarter mit von der Partie war, war der Weg frei für den Vorjahreszweiten Matthias Eckmeyer aus Tirschenreuth. Er gewann in 46:36 Minuten, im Vorjahr brauchte er 47,42 Minuten. Eckmeyer verbesserte sich in allen drei Disziplinen.

Die beste Dame war am Samstag Iris Keis mit 52:29 Minuten. Ihre Schwimmzeit war mit 8:10 die schnellste aller 60 Einzelteilnehmer. Im Gesamtklassement belegte sie den 14. Rang. Bester Radfahrer war übrigens erneut Rudolf Böhm und der schnellste Läufer Felix Staufer.

Ergebnisse

Männer allgemein: 1. Maximilian Kraus (Plößberg) 47:23 Minuten; 2. David Malzer (Tirschenreuth) 47:45; 3. Patrick Franz 53:12; M15: 1. Max Siller (Waldsassen) 57:28; M16-19: 1. Jonas Storch (Tirschenreuth) 52:04; M30: 1. Felix Staufer (Tirschenreuth) 47:25; M35: 1. Matthias Eckmeyer (Tirschenreuth) 46:36; 2. Martin Benka 47:04; 3. Petr Jelinek (beide Cheb/Tschechien) 49:07; M40: 1. Thomas Lehner (Mähring) 55:00; 2. Michael Masel (Thurnau) 57:45; 3. Stefan Gleißner (Püchersreuth) 59:52; M45: 1. Zdenek Prochazka (Tepla/Tschechien) 48:07; 2. Gerhard Bauer (Falkenberg) 48:59; 3. Rudolf Böhm (Waldsassen) 52:24; M50: 1. Robert Goller 49:24; 2. Markus Lippert (Wölsendorf) 52:37; 3. Milan Prochazka (Tepla/Tschechien) 56:34; M55: 1. Harald Fichtner (Wiesau) 52:19; M60: 1. Wolfgang Rahm (Tirschenreuth) 1:06:28 Stunden; M 65: 1. Josef Geuder (Marktredwitz) 59:19; M75: 1. Michael Reich (Kulmbach) 1:04:21

Frauen allgemein: 1. Theresa Malzer (Tirschenreuth) 1:00:27; W30: 1. Iris Keis (Griesbach) 52:29; W35: 1. Julie Sandra Stolarcikova (Nehvizdy/Tschechien) 55:19; W40: 1. Petra Günthner 59:39; W45: 1. Martina Franz (Münchberg) 59:06

Staffeln männlich: 1. USK Akademik Cheb, Nehvizdy (Milos Aisman, Petr Fiala, Jaroslav Novy) 41:07; 2. Die alten Klapperer Mitterteich (Rainer Weiß, Karl Siller, Jürgen Steiner) 42:47; 3. Drei Dirschenreither Boum (Tim Schmalzreich, Manuel Dörfler, Josef Reiter) 43:11

Staffeln weiblich: 1. Die Rastas Tirschenreuth (Nadine Rahm, Iris Rahm, Corinna Staufer) 56:45; 2. Die dynamischen Drei Tirschenreuth (Anja Zinkl, Julia Völkl, Katharina Heindl) 1:02:19; 3. Tri Girls (Eva Stübinger, Emely Masel, Ida Stübinger) 1:03:28
Weitere Beiträge zu den Themen: Triathlon (47)Wasserwacht Tirschenreuth (8)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.