Bayernpokal-Gauentscheid der Turner am Sonntag in Tirschenreuth
Geräte-Vierkampf

In Tirschenreuth wird am Sonntag der Gauentscheid für den Bayernpokal im Gerätturnen weiblich ausgetragen. Bild: Gebert
Sport
Tirschenreuth
06.10.2016
51
0

Der Turngau Nordoberpfalz führt am Sonntag, 9. Oktober, in der Dreifachturnhalle des Stiftland-Gymnasiums den Gauentscheid für den Bayernpokal im Gerätturnen weiblich durch. Bei Gaufachwartin Julia Ritter gingen Meldungen von 22 Mannschaften ein.

Die Teams kommen aus 9 Vereinen des Turngaus Nord. Am stärksten vertreten ist die TG Tirschenreuth mit fünf Mannschaften. Der TV Amberg und der TuS Hirschau reisen mit jeweils vier Mannschaften an, je zwei Teams stellen die DJK Pressath, der TuS Rosenberg und der TSV Erbendorf. Mit je einer Mannschaft vertreten sind die DJK Windischeschenbach, der ATSV Tirschenreuth und der TuS Mitterteich.

Geturnt wird in fünf Wettkampfklassen. In der WK 11 (Jahrgänge 1998 und älter) sind 2 Mannschaften vertreten, in der WK 12 (1997-2002) turnen 5 Teams. Am stärksten besetzt ist die WK 13 (2003-2004) mit 6 Mannschaften, in der WK 14 (2005-2006) treten 5 Teams an und 4 in der WK 15 (2007-2009).

Auf dem Programm steht ein Geräte-Vierkampf, bestehend aus Sprung, Barren, Balken und Boden. Die jeweils Erst- und Zweitplatzierten in den WK 11 bis 14 qualifizieren sich für den Regionalentscheid. Die Wettkampfleitung hat Gaufachwartin Julia Ritter. Diesmal wird nach einem neuen Modus geturnt: Die große Einturnzeit am Gerät entfällt, dafür hat jede Mannschaft nacheinander an diesem Gerät 5 Minuten Aufwärmphase, danach folgt direkt der Wettkampf. Beginn ist um 9.30 Uhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.