Bogenschießen
Unterschiedliche Gefühlswelten in Tirschenreuth

Die Bogenschützen aus Tirschenreuth(von links): Thomas Berndt, Johanna Meier und Christopher April. Bild: hä
Sport
Tirschenreuth
11.08.2016
99
0

Der eine war mit seinem Ergebnis sehr zufrieden, der andere weniger. Zwei Bogenschützen der SG 1549 Tirschenreuth waren bei den "Bayerischen".

Zwei Aktive der Bogenschützen der SG 1549 Tirschenreuth nahmen an den bayerischen Meisterschaften in Olching teil. In der Schützenklasse lief es dabei für Christopher April besser als bei den Bezirksmeisterschaften, er hatte sich auch eine Menge vorgenommen. Er wollte sich für die deutschen Meisterschaften, die in diesem Jahr in München stattfinden, qualifizierten. Im ersten Durchgang gelangen ihm 301 Ringe, im zweiten 300. Das ergab ein Spitzenergebnis von 601 Ringen. Dieses Resultat bedeutete am Ende einen hervorragenden 13. Platz unter 53 Schützen. Mit diesem Ergebnis darf er die Farben des Vereins und die der Stadt Tirschenreuth bei den deutschen Meisterschaften vertreten. Die nächste Herausforderung ist nun die Einteilung der Scheibe, bei der er sich mit den anderen Spitzenschützen messen darf. Dabei sind unter anderem der WM-Teilnehmer Eric Scories von BB Berlin, Thorsten Littig, ein ehemaliger Bundesliga-Schütze, der für den KKS Reihen schießt und Alexander Liemburg, der mit seiner Mannschaft Bayerische Vizemeister wurde.

Nicht so gut lief es für Gerhard Reisnecker, der in der Altersklasse an den Start ging. Im ersten Durchgang war ihm deutlich anzumerken, dass er zum ersten Male an einem solchen Event teilnehmen durfte. Er kam zunächst auf 224 Ringe, was im Teilnehmerfeld den vorletzten Platz bedeutete. Im zweiten Durchgang knüpfte Reisnecker an die Leistung bei den Bezirksmeisterschaften an und erzielte gute 274 Ringe. Mit der Gesamtleistung von 498 Ringen konnte er zwar keine Verbesserung der Platzierung mehr erreichen, am Ende war es Rang 68 bei 69 Teilnehmern.

Mit drei Bogenschützen nahm die SG außerdem an einem Turnier in Hummeltal bei Bayreuth teil, auch hier wurde erfolgreich geschossen. Die Teilnehmer waren Johanna Meier, Thomas Berndt und Christopher April. Bei dieser Veranstaltung mussten zwei Durchgänge je 36 Pfeile auf 30 Meter geschossen werden. Erzielt wurden zwei erste Plätze und ein dritter Rang. Johanna Meier setzte sich in der Damenklasse mit 586 Ringen gegen fünf Teilnehmerinnen durch.

In der Herrenklasse gewann bei 18 Teilnehmern Christopher April mit 677 Ringen, auf den 3. Platz kam Thomas Berndt mit 640 Ringen. Die Freude beim Tirschenreuther Trio war groß, denn alle drei Teilnehmer durften einen Pokal mit nach Hause nehmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bogenschießen (27)SG 1549 Tirschenreuth (11)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.