Fußball Bezirksliga Oberfranken Ost
Gedränge in der Bezirksliga

Sport
Tirschenreuth
09.09.2016
25
0

Vorne zieht der BSC Saas-Bayreuth (1./19 Punkte) mit sechs Zählern Vorsprung einsam seine Kreise. Im Tabellenkeller der Bezirksliga Oberfranken Ost liegen der TSV Mistelbach (15./4) und TuS Schauenstein (16./4) mit drei Punkten Rückstand auf den beiden direkten Abstiegsplätzen. Dazwischen herrscht dichtes Gedränge.

Sechs Siege, ein Unentschieden und erst ein Gegentor: Der BSC Saas-Bayreuth ist nach sieben Spieltagen das Maß aller Dinge in der Bezirksliga Oberfranken Ost. Am Samstag haben die Wagnerstädter die große Chance, einen Verfolger weiter zu distanzieren. Der BSC Saas gastiert beim FC Eintracht Münchberg (3./13), der nach dem super Start mit vier Siegen aus den letzten drei Partien nur einen Punkt holte. Mit Münchberg punktgleich ist der 1. FC Trogen (2./13), der bei der SpVgg Oberkotzau (8./10) vor einer harten Prüfung steht.

Hinter dem souveränen Spitzenreiter ist das Feld dicht gedrängt. Zwischen Platz zwei und dem TSV Kirchenlaibach (12./8), der den ersten der drei Abstiegs-Relegationsplätze einnimmt, sind es gerade mal fünf Zähler Unterschied. Mittendrin liegt der SV Poppenreuth (7./11), der zuletzt im vierten Anlauf den ersten Auswärtsdreier landete. Der Blick auf die Tabelle zeigt, wie wichtig der 4:0-Erfolg des Landesliga-Absteigers beim 1. FC Creußen (14./7) war. Im Falle einer Niederlage wäre der SVP in die Abstiegsregion abgestürzt.

SVP gegen Neudrossenfeld II


Am achten Spieltag hat der SV Poppenreuth die große Chance, mit einem Heimsieg gegen den punktgleichen TSV Neudrossenfeld II (4./11) in der Tabelle einen weiteren Schritt nach oben zu machen. Im günstigsten Fall ist sogar der Sprung auf Platz zwei möglich. Dabei vertrauen die Nordoberpfälzer auf ihre Heimstärke. Die Bilanz von zwei Siegen und einem Remis auf eigenem Gelände wollen sie ausbauen. Aber Vorsicht: Der Gast hat auswärts mit einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage eine ausgeglichene Bilanz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.