Fußball Landesliga Mitte
Landesliga-Luft wird für Poppenreuth dünner

In der Vorrunde (Szene) besiegte der SV Poppenreuth den FSV Stadeln mit 3:1. Gegen eine Wiederholung dieses Resultats hätte sicherlich niemand etwas einzuwenden, denn die Poppenreuther brauchen im Kampf um den Klassenerhalt jeden Punkt. Bild: Gebert
Sport
Tirschenreuth
18.03.2016
43
0

Für den SV Poppenreuth wird die Luft in der Landesliga Nordost immer dünner. Der Start in die Restrunde ging für den Aufsteiger mit zwei Niederlagen völlig daneben. Deshalb sitzt der SVP weiter auf einem direkten Abstiegsplatz fest.

Lange führte der ASV Neumarkt (1./49 Punkte) die Landesliga Nordost souverän an und die Meisterschaft schien vorzeitig entschieden zu sein. Eine Schwächephase der Oberpfälzer nutzte vor allem der TSV Kornburg (2./49). Gemeinsam führen die beiden nun die Tabelle an, wobei aber Kornburg zwei Spiele mehr ausgetragen hat. In aussichtsreicher Lauerstellung liegt nur noch der ASV Vach (3./43), der Rest hat kaum noch Chancen, ins Titelrennen einzugreifen.

Am 25. Spieltag genießt das punktgleiche Führungsduo Heimrecht. allerdings gegen unbequeme Gegner. Zwar gewann der ASV Neumarkt das Hinspiel beim ASV Pegnitz (5./36) klar mit 3:0, aber die Gäste haben sich erheblich gesteigert. Auch für Aufsteiger TSV Kornburg wird es gegen den wieder erstarkten TSV Neudrossenfeld (7./31) wohl keinen Spaziergang geben.

Denkbar schlecht kam der SV Poppenreuth (17./16) aus der Winterpause. Zwei Niederlagen haben die Lage weiter verschlechtert. Jetzt ist es an der Zeit, sich vehement gegen den drohenden Abstieg zu wehren. Den Anfang streben die Oberpfälzer beim FSV Stadeln (11./27) an, gegen den es in der Hinrunde einen 3:1-Erfolg gab. Die Gastgeber liegen nur fünf Zähler vom ersten der drei Relegationsplätze entfernt, benötigen also ebenfalls jeden Zähler dringend. Ähnliches gilt für den FCV Röslau (9./28), der am Sonntag beim ASV Veitsbronn-Siegelsdorf (13./24) antritt. Die günstige Gelegenheit, sich von den Hausherren abzusetzen, wollen sich die Oberfranken nicht entgehen lassen.

Landesliga Nordost

25. Spieltag

Neumarkt - Pegnitz Sa. 15.00 Uhr

Fürth - Friesen Sa. 15.00 Uhr

Kasendorf - Seligenporten II Sa. 15.00 Uhr

Kornburg - Neudrossenfeld Sa. 15.00 Uhr

Stadeln - Poppenreuth Sa. 16.00 Uhr

Erl.-Bruck - Selbitz So. 14.00 Uhr

Vach - Baiersdorf So. 15.00 Uhr

Buch - Dergahspor So. 15.00 Uhr

Veitsbronn - Röslau So. 15.00 Uhr



1. ASV Neumarkt 21 53:19 49

2. TSV Kornburg 23 61:30 49



3. ASV Vach 23 36:27 43

4. SG Quelle Fürth 22 37:24 36

5. ASV Pegnitz 21 41:29 36

6. TSV Buch 21 41:29 34

7. TSV Neudrossenfeld 22 36:26 31

8. SpVgg Selbitz 22 37:41 29

9. FC Vorwärts Röslau 20 28:29 28

10. FSV Erlangen-Bruck 22 28:34 27

11. FSV Stadeln 23 38:50 27

12. SSV Kasendorf 21 30:39 25

13. ASV Veitsbronn 21 34:41 24



14. Dergahspor Nürnberg 21 32:33 22

15. Baiersdorfer SV 21 26:45 21

16. SV Seligenporten II 22 24:36 19

17. SV Poppenreuth 22 29:58 16

18. SV Friesen 22 23:44 15



Laut Sportgerichtsurteil wurden Dergahspor weitere 4 Punkte (insgesamt 7) abgezogen wegen Einsatz eines nicht spielberechtigten Spielers.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.