Jahn Regensburg tritt gegen Carl Zeiss Jena an
Testspiel in der Kreisstadt

FC-Vorsitzender Josef Trißl (links) und Jugendleiter Marco Schwägerl freuen sich bereits auf das Spiel Jahn Regensburg gegen FC Carl Zeiss Jena am 1. Juli. Anstoß ist um 18.30 Uhr, schon 90 Minuten zuvor hat der Sportpark seine Tore geöffnet. Bild: axs
Sport
Tirschenreuth
19.06.2016
253
0

Nach der gelungenen Relegation ist der Jahn Regensburg wieder angekommenen im deutschen Profifußball. Am 1. Juli könnend die Fans die Mannschaft um Ex-Bundesligaspieler Heiko Herrlich in der Kreisstadt anfeuern. Und nicht nur sie.

Am 1. Juli um 18.30 Uhr hat Bürgermeister Franz Stahl eine ganz besondere Aufgabe vor sich. Er wird eine spezielle Partie im FC Sportpark anstoßen. Auf dem Rasen werden sich die Mannschaften des Jahn Regensburg und Carl Zeiss Jena gegenüberstehen. Das Spiel ist Teil der Ostbayern-Tour von Jahn Regensburg und bietet eine seltene Gelegenheit höherklassigen Fußball in der Kreisstadt zu erleben und andererseits einen abwechslungsreichen Abend zu verbringen. Denn neben den Kickern kommt auch ein Infostand aus Regensburg. Und rund um das Spiel wird ein Rahmenprogramm organisiert.

Verantwortlich hierfür ist zu großen Teilen FC-Jugendleiter Marco Schwägerl. Der freut sich bereits jetzt auf das Spiel und schaut voraus: "Der Jahn will mit dem kompletten Kader kommen." Denn kurz nach dem Besuch in Tirschenreuth fährt die Truppe von Heiko Herrlich bereits ins Trainingslager und sieht deshalb das Spiel gegen Jena als ernsthaften Test für die anstehende Saison.

Kartenanfragen per Mail


Miterleben können es alle Interessierten in der Region. Kartenanfragen können per Mail an vorverkauf_fctirschenreuth@t-online.de mit Angabe von Anschrift und Anzahl gestellt werden. Auch ein Verkaufstag ist geplant, das Datum hierzu wird noch bekannt gegeben. Vereinsvorstand Josef Trißl wäre mit 300 Besuchern zufrieden. "Wir sind aber auch auf mehr Leute vorbereitet." Eine Karte kostet für einen Erwachsenen 5 Euro, für Jugendliche (13 bis 17 Jahre) 3 Euro und für Kinder 2 Euro. Außerdem ist jede Karte gleichzeitig ein Los für ein Gewinnspiel, bei dem es unter anderem einen 250-Euro- Geldpreis, ein Cabrio-Wochenende und einen Wellnessgutschein zu ergattern gibt. An der Hand der Spieler laufen übrigens Kinder aus der E- und F-Jugend des Vereins ein. Nach dem Schlusspfiff hat man die Möglichkeit, Autogramme der Profis zu bekommen und Trainer Heiko Herrlich gibt im Interview einen Ausblick auf die kommende Spielzeit in der 3. Liga. Der Gegner aus Jena spielt aktuell in der Regionalliga Nordost, kann aber auf eine glorreiche Vergangenheit zurückschauen. Drei Mal wurde Jena Meister in der DDR. Und 1981 war die Mannschaft sogar ins Finale des Europapokals der Pokalsieger eingezogen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.