Nachholspielen bei Landesligen Mitte und Nordost
Spiele auf der Kippe

Sport
Tirschenreuth
03.03.2016
4
0

Am vergangenen Wochenende wurden in den Landesligen Mitte und Nordost die ersten Nachholspiele ausgetragen. Jetzt steht der erste reguläre Spieltag nach der Winterpause auf dem Programm, doch auf den meisten Plätzen sieht es nicht gut aus.

Mit einem Mini-Programm startete die Landesliga Mitte in die Restrunde. Nur die Nachholpartie in Osterhofen (2:0 gegen den FC Tegernheim) wurde ausgetragen, das Spiel Kelheim gegen Schierling ist ausgefallen. An diesem Wochenende will die Spielklasse mit dem 23. Spieltag ins reguläre Programm einsteigen, doch aufgrund der Platzverhältnisse stehen viele Spiele auf der Kippe.

"Die Prognose ist schlecht, momentan ist an ein Spiel nicht zu denken", sagte Roland Eckert, der Vorsitzende des SV Mitterteich, am Donnerstagmittag. Die abstiegsgefährdeten Stiftländer, die als Tabellen-13. drei Punkte vor dem ersten der drei Relegationsplätze liegen, haben am Samstag den Tabellenzweiten FC Bad Kötzting zu Gast. Laut Eckert werde heute über eine mögliche Absage entschieden. Beim SV Etzenricht soll es zu einem interessanten Landkreisvergleich kommen. Der gastgebende SVE (Kreis Neustadt/WN) gegen den SC Ettmannsdorf (Kreis Schwandorf). Doch auch hinter dieser Partie steht ein Fragezeichen.

Auch in der Landesliga Nordost ist der 23. Spieltag angesetzt. Neuling SV Poppenreuth (17.) hat auf einem direkten Abstiegsplatz überwintert. Am Sonntag ist die Partie beim ASV Veitsbronn-Siegelsdorf (12.) angesetzt. Ob gespielt werden kann, ist noch offen. "Bisher habe ich keine klare Aussage aus Veitsbronn", sagte SVP-Abteilungsleiter Reinhard Glatz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Landesliga Mitte (96)Landesliga Nordost (81)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.