Schach
In 15 Siegen zum Oberpfalztitel

Manfred Oppel (links) vom Schachclub Tirschenreuth gratulierte den drei erstplatzierten Mannschaften. Den ersten Platz belegte der SG Post/Süd Regensburg mit 15 gewonnenen Spielen. Bild: mak
Sport
Tirschenreuth
05.10.2016
39
0

Die in Tirschenreuth ausgetragene Oberpfälzer Blitzschach-Mannschaftsmeisterschaft bildete den Auftakt zu den Bezirksmeisterschaften der neuen Saison 2016/17. Ausrichter sämtlicher Turniere sind die beiden Schachvereine aus Tirschenreuth und Windischeschenbach. Die Leitung des Turniers lag beim zweiten Vorsitzenden des Schachverbandes Oberpfalz Stefan Simmerl und beim zweiten Vorsitzenden des Schachclubs Tirschenreuth Manfred Oppel.

Favorit setzt sich durch


Die insgesamt 16 Viererteams bestritten ein Rundenturnier. Dabei setzte sich der klare Favorit SG Post/Süd Regensburg von Anfang an an die Spitze. Am Ende gewannen Michael Quast, Roland Schmid, Claus Werner und Jens-Uwe Pohl-Kümmel alle 15 Begegnungen und holten sich den Oberpfalztitel. Lange Zeit konnte der SK Schwandorf in der Besetzung Stephan Stöckl, Jürgen Lautner, Martin Rieger und Johannes Paar Schritt halten. Schließlich mussten die Schwandorfer dem anstrengenden Turnier Tribut zollen, retteten aber den zweiten Platz mit 24:6 Mannschaftspunkten ins Ziel. Mitentscheidend für Rang drei war das direkte Duell zwischen dem SK Kelheim I und dem SC Windischeschenbach I. Hier setzten sich die Kelheimer Stephan Gießmann, Constantin Blodig, Klaus Frieser und Stefan Schiller klar durch. Auf den Plätzen vier bis sechs folgten die erste Mannschaft des Mitausrichters SC Windischechenbach, der TV Riedenburg und der SK Weiden 07.

Ehrung für Laubert


Daneben wurden auch die besten Einzelspieler geehrt. Die Wertung an Brett eins gewann Johannes Laubert vom SC Windischeschenbach, während auf den Brettern zwei bis vier Roland Schmid, Claus Werner und Jens-Uwe Pohl-Kümmel von der SG Post/Süd Regensburg die besten Ergebnisse erzielten.

Ergebnisse

1. SG Post/Süd Regensburg 50.5, 2. SK Schwandorf 43.0, 3. SK Kelheim I 40.0, 4. SC Windischeschenbach I 38.5, 5. TV Riedenburg 35.0, 6. SK Weiden 07 33.0, 7. SC Bavaria Regensburg I 34.0, 8. SC Bad Kötzting 32.0, 9. SK Kelheim II 25.5, 10. TSV Nittenau 24.5
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.