Schwimmen
Katrin Bachmeier: Bezirksrekord

Sport
Tirschenreuth
25.10.2016
23
0

Die Aktiven des Tirschenreuther Schwimm-Clubs präsentierten sich am Wochenende in einer für diesen Saisonzeitpunkt mehr als beachtlichen Frühform. Den Glanzpunkt setzte Kathrin Bachmeier.

Mit einem neuen Altersklassen-Oberpfalzrekord über 1500 Meter Freistil in 19:50,86 Minuten krönte die 14-jährige Kathrin Bachmeier vom Tirschenreuther Schwimm-Club für ihr Team den Auftakt der Wettkampfserie vor Weihnachten. In Bayreuth wartete die erste Garnitur beim internationalen Herbstschwimmfest gegen namhafte Konkurrenz mit hervorragenden Zeiten auf, während der Nachwuchs in Auerbach beim Bezirks-Kinderschwimmfest am Start war.

Olympiateilnehmerin Leonie-Antonia Beck vom SV Würzburg war nur eine der vielen Hochkaräter, die dem Meeting in der Wagner-Stadt zu einem besonderen Flair verhalfen. Das neunköpfige TSC-Aufgebot war von der Qualität der Konkurrenz eher angestachelt, denn abgeschreckt. Wohl wissend, dass beim Kampf um die Platzierungen jeder Sprung unter die Top Ten des Gesamtklassements schon als Erfolg zu werten ist.

Bachmeier in Frühform


s Schwimmer bewiesen indes, dass sie auch ein solches Teilnehmerfeld durchaus nicht zu meiden brauchen - vor allem Kathrin Bachmeier: Nach 19:50,86 Minuten beendete sie den 1500-m-Freistilmarathon in neuem Oberpfälzer Altersklassenrekord. Ihre starke Frühform unterstrich sie zudem unter anderem mit Rang drei über 100 m Freistil in tollen 1:01,40 sowie Platz vier im 50-m-Freistilsprint in 0:28,58.

Die ebenfalls erst 14-jährige Viktoria Bogner überzeugte mit persönlichen Bestmarken über 50 m Schmettern (0:33,48), 50 m Rücken (0:35,89) und 200 m Freistil (2:24,08), während die ein Jahr ältere Carina Bönisch vor allem mit ihren 1:16,99 über 100 m Rücken ihre Präferenzen in dieser Schwimmart unter Beweis stellen konnte. Melissa Zöch (16) und Julia Walter (17) meldeten über 200 m Schmettern (3:06,97) beziehungsweise 200 m Lagen (2:56,88) Ambitionen für den weiteren Saisonverlauf an.

Persönliche Bestmarken


Bei den Herren machte sich der 18- jährige Lukas Bachmeier daran, in die Fußstapfen seiner Schwester zu treten. Nach starken 2:37,82 schlug er über 200 m Brust als Fünfter im Herrenklassement an und beendete die 50 und 100 m nach 0:33,56 und 1:13,73 auf den Plätzen acht und zehn. Stark auch die 0:32,17 und 1:08,19 über 50 und 100 m Rücken. Florian Sammüller (20) gefiel vor allem mit 2:06,98 über 200 m Brust, während der 15-jährige Patrick Walter mit persönlichen Bestmarken über 800 m Freistil (10:33,08) und 200 m Lagen (2:43,60) aufwarten konnte. Kilian Züllich (14) schließlich verbesserte in sieben Rennen seine persönlichen Bestmarken, wobei vor allem die 2:53,92 über 200 m Brust sowie die 1:16,41 über 100 m Rücken herausstechen.

Beim Oberpfälzer Kinderschwimmfest in Auerbach holte Leni Eckert (Jahrgang 2008) über 50 m Rücken in 0:53,65 als Dritte die einzige Medaille für den TSC. Peter Fuhrmann, Leonhard Fütterer und Sophie Härtl unterstrichen ihren Ausbildungsstand und verpassten mit vierten und fünften Rängen Podestplätze teilweise sehr knapp.

Sonntag um Bezirkstitel


Am kommenden Sonntag steht für die TSC-Akteure die nächste Bewährungsprobe an: Bei den Oberpfalzmeisterschaften über die langen Strecken kann man erstmals seit 18 Monaten wieder im Hallenbad am Stiftland-Gymnasium den Heimvorteil bei offiziellen Titelkämpfen nutzen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.