Schwimmen
Tirschenreuther Schwimmer erfüllen ihr Soll

Sport
Tirschenreuth
15.06.2016
25
0

Mit dem dritten Platz im Mannschafts-Klassement hinter dem SC Regensburg und dem gastgebenden SV Weiden sowie Platz drei für Tim Schmalzreich bei der Wertung der punktbesten Einzelleistung mit 0:54,67 über 100m Freistil haben die Aktiven des Tirschenreuther Schwimm-Clubs ihr Soll beim Weidener Stadtwerke-Cup absolut erfüllt.

Bei wechselhaften Witterungsbedingungen trafen die mit einer 25-köpfigen Abordnung angetretenen Kreisstädter im Schätzlerbad auf rund 280 Aktive aus 14 Vereinen. Aushängeschild Tim Schmalzreich beschränkte sich auf zwei Starts. Über 100m Freistil landete er in 0:54,67 im Gesamtklassement hinter Olympiabewerber Phillip Wolf und dem Erlanger Jonas Gutzat auf Platz drei, die 200m Lagen schloss er mit 2:21,32 als Zweiter ab. Der ebenfalls in der Aktivenklasse startende Florian Sammüller konnte über 100m Rücken (1:10,39) und 200m Freistil (2:07,98) jeweils als Zweiter anschlagen, über 200m Rücken belegte er in 2:34,11 Platz drei.

In den einzelnen Altersklassen siegte Julia Walter (17) über 200m Brust in 3:10,12), holte über die 100m in 1:34 Silber und rundete mit den dritten Plätzen über 100 und 400m Freistil (1;:14/5:32) ihre Gesamtbilanz ab. Melissa Zölch (16) gewann die 200m Schmettern in 3:13,36), wurde über 100m Rücken (1:29), 200m Lagen (3:05) und 400m Freistil (5:37) jeweils Zweite sowie über 100m Schmettern in 1:29 Dritte. Der ein Jahr jüngere Patrick Walter setzte sich über 400m Freistil (4:54,29), 200m Schmettern (2:42,42) und 200m Rücken (2:56,98) durch, holte Silber über 100m Rücken (1:23) und Bronze über 100m Schmettern (1:17) und 200m Freistil (2:22).

Im Jahrgang 2002 siegte Viktoria Bogner über 100m Freistil in 1:07,16). 1:28 und 3:05 bedeuteten über 100 und 200m Brust ebenso Silber wie die 2:46 über 200m Rücken, während sie die 200 und 400m Freistil (2:23/5:04) als Dritte beendete. Kilian Züllich holte über je 100m Brust und Freistil in 1:24 und 1:08 ebenso Silber wie über je 200m Brust (3:06) und Rücken (2:51). Als Dritter schlug er über 200 und 400m Freistil (2:26/5:06) und 200m Lagen (2:47) an. Fünf Silber- und eine Bronzemedaille waren im Jahrgang 2004 die Ausbeute von Johannes Jähring. Neben dem dritten Platz über 200m Lagen (3:07) wurde er Zweiter über je 50m Schmettern (0:39) und Brust (0:41), 100 und 200m Brust (1:31/3:18) sowie die 200m Rücken (3:34). Jannika Hösl (Jahrgang 2005) holte über 100m Brust in 1:37 Silber, während der gleichaltrige Fynn Legat die 50m Brust in 0:47,47 für sich entschied und zudem über 100m Brust (1:45) und 400m Freistil (7:17) als Zweiter abschloss.

Mit Platz zwei über 200m Lagen (3:45) und den dritten Rängen über 100m Brust (1:48) und 200m Rücken (4:05) unterstrich Niclas Köstler (10) ebenso sein Talent wie die ein Jahr jüngeren Leonhard Fütterer als Zweiter über 50m Schmettern (0:56) und Sophie Härtl als Dritte ebenfalls über 50m Schmettern in 1:04.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tim Schmalzreich (9)Schwimm-Club Tirschenreuth (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.