Schwimmen
TSC-Athleten in DM-Form

Kathrin Bachmeier vom Tirschenreuther Schwimm-Club gewann beim internationalen Schwimmfest in Heidenheim über 100 Meter Freistil und belegte über 200 Meter Rücken den zweiten Platz. Bild: Gebert
Sport
Tirschenreuth
28.04.2016
24
0

Die Athleten des Tirschenreuther Schwimm-Clubs sind in DM-Form. Elf Tage vor den deutschen Meisterschaften hinterließ das zehnköpfige Aufgebot beim 25. internationalen Schwimmfest der Stadtwerke Heidenheim AG einen äußerst positiven Eindruck.

Die Schwimmer aus der Kreisstadt glänzten in Heidenheim mit 41 persönlichen Bestleistungen und elf bestätigten Qualifikationen für die bayerischen Jugendmeisterschaften im Juli. Dazu kam der Gewinn von je einer Gold- und Silbermedaille sowie zwei bronzenen durch Kathrin und Lukas Bachmeier sowie Julia Walter.

Herausragend war diesmal vor allem der Auftritt der 14-jährigen Kathrin Bachmeier. Sie siegte in ihrer Altersklasse über 100 m Freistil in 1:05,12 Minuten und holte über die 200 m Rücken in neuem Vereinsrekord (2:40,10) die Silbermedaille. Mit den vierten Plätzen über 100 m Rücken (1:15) und 200 m Freistil (2:23) unterstrich sie ihre Klasse.

Interner Vergleich


Spannend verlief der interne Vergleich mit ihrer gleichaltrigen Mannschaftskameradin Viktoria Bogner. Diese verfehlte als Vierte über 100 m Brust in 1:25 Edelmetall ebenso knapp, wie mit 2:44 über 200 m Rücken (4.) und 3:03 über 200 m Brust (5.). Stark waren auch Bogners 1:06 und 2:24 über 100 und 200 m Freistil, welche jeweils Platz fünf bedeuteten.

Mit Kilian Züllich verfügt der TSC im Jahrgang 2002 über einen weiteren Schwimmer mit Ambitionen. Gegen zahlreiche Konkurrenz gelang ihm über 200 m Rücken in starken 2:45 Platz vier, über 100 und 200 m Brust schlug er nach 1:23 und 3:05 auf den Plätzen acht und sieben an.

Hochkarätige Konkurrenz


Während Johannes Jähring als Jüngster im Team seinen Trainingsrückstand mit Platz fünf über 200 m Brust (3:21) und 200 m Rücken (3:20) erfolgreich bekämpfte, mussten sich die 18-jährigen Lukas Bachmeier und Jonas Ducheck in der Aktivenklasse hochkarätiger Konkurrenten zur Wehr setzen. Bachmeier holte mit 2:30,23 über 200 m Rücken die Bronzemedaille und überzeugte zudem unter anderem mit 2:43 über 200 m Brust (4.), 2:12 über 200 m Freistil (7.) sowie 1:14 und 1:10 über je 100 m Brust und Rücken (jeweils 9.).

Jonas Ducheck schrammte über 200 m Schmettern in 2:46 als Vierter knapp an einer Medaille vorbei. Stark waren auch seine 2:57 über 200 m Brust (7.). Die ein Jahr ältere Julia Walter sicherte sich über 200 m Brust in 3:13,17 die Bronzemedaille, nachdem sie die 100 m in 1:28 als Achte abgeschlossen hatte.

Im Jahrgang 2000 setzte Carina Bönisch ihre großartige Leistungsentwicklung vor allem auf den Rückenstrecken (200 m 6. in 2:47; 100 m in 1:18) fort. Und auch Melissa Zölch kommt immer besser in Fahrt, so dass über 200 m Schmettern nach 3:08 Platz sechs heraussprang. Im Jahrgang 2001 unterstrich Patrick Walter seine Qualitäten im technischen und konditionellen Bereich über die anspruchsvollen 200 m Schmetterling mit starken 2:46 und Platz vier.

Staffeln bei "Deutscher"


Die insgesamt sehr guten Zeiten, vor allem in den 200-m-Rennen, sind ein Ergebnis der konsequenten Vorbereitung auf die deutschen Meisterschaften, bei denen der TSC mit den 4x200-m-Freistilstaffeln bei den Damen und Herren vertreten sein wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schwimmen (148)Tirschenreuther Schwimm-Club (32)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.