Schwimmen
TSC bietet einigermaßen Paroli

Sport
Tirschenreuth
01.12.2016
18
0

Den erwartet schweren Stand hatten die Aktiven des Tirschenreuther Schwimm-Clubs beim Oberpfalzfinale im Wettbewerb um die deutschen Jugend-Mannschaftsmeisterschaften. Im Weidener Realschul-hallenbad war die Übermacht des SC Regensburg zu deutlich.

Die Tirschenreuther, die zusammen mit dem SV 08 Auerbach die Schwimmgemeinschaft Nordoberpfalz bilden, waren neben dem gastgebenden SV Weiden und dem SC Schwandorf dennoch das einzige Team, das den Donaustädtern noch einigermaßen Paroli bieten konnte. In den gleichzeitig ausgetragenen Oberpfalzmeisterschaften für die einzelnen Staffelmannschaften landete die SG immerhin vier Siege und belegte in den Entscheidungen über je 4 x 100 m Brust, Freistil, Rücken, Schmetterling und Lagen 20 Mal den zweiten Platz und 9 Mal Rang drei.

A-Mixed disqualifiziert


Pech hatte vor allem die A-Jugend-Mixed, die mit TSC-Starterin Julia Walter lange Zeit wie der sichere Sieger aussah und vier Staffelrennen für sich entscheiden konnte, dann jedoch wegen zweier Wendefehler über 4 x 100 m Rücken disqualifiziert wurde und somit auch aus der Gesamtwertung flog. Einen starken und souveränen Eindruck hinterließ hingegen die B-Jugend der Mädchen. Kathrin Bachmeier, Viktoria Bogner und Lena Rath schwammen hervorragende Zeiten und verlangten dem SC Regensburg einiges ab. Die Vizemeisterschaft in allen Einzelrennen und im Gesamtklassement vor dem SV Weiden war der verdiente Lohn.

Und auch die B-Jugend-Mixed mit Annika Brech und Patrick Walter sowie die C- Jugend der Jungen mit Leon Ducheck konnten den Wettbewerb als Vizemeister abschließen. Durchaus Perspektive darf man der C-Jugend-Mixed attestieren. In Leonie Reif, Daria Codlova und Magdalena Kucich verfügt der TSC in dieser Altersklasse durchaus über Potenzial Vier dritte Plätze mit ansehnlichen Zeiten machten dies deutlich. Dritte Plätze im Gesamtklassement errangen auch die D-Jugendteams der Jungen (mit Fynn Legat, Niclas Köstler, Peter Fuhrmann) und der Mädchen (mit Janika Hösl und Daniela Codlova). Im Bereich der Jahrgänge 2003 und jünger wächst beim TSC unter Federführung von Hubert Brech und Barbara Legat-Kasel ein Nachwuchsteam heran, das mit erkennbaren Leistungssprüngen in absehbarer Zeit an die aktuellen Leistungsträger Anschluss finden könnte.

Auf einem guten Weg dahin befinden sich auch die jüngsten TSC-Starter. Die E-Jugend-Mixed (Jahrgänge 2007 und jünger) setzte sich gegen den SV Weiden und die "Zweite" des SC Regensburg durch und wurde mit den TSC-Schwimmerinnen Dominika Codlova und Sophie Härtl hinter Regensburg I Vizemeister.

Adventspokal am Sonntag


Schon am kommenden Sonntag haben die TSC-Akteure Gelegenheit, im heimischen Hallenbad ihr Leistungsvermögen in Einzelwettkämpfen unter Beweis zu stellen. Der Tirschenreuther Schwimm-Club richtet mit Unterstützung von Oberpfalz-Medien das diesjährige Adventspokalschwimmfest aus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.