Abschied von vier Lehrkräften
Stiftland-Gymnasium entscheidend geprägt

Schulleiter Georg Hecht, Anton Eichinger, Gerhard Schwarz, Erhard Schieder, Gottfried Kunz und Personalratsvorsitzender Tobias Lang (von links) bei der Verabschiedung. Bild: hfz
Vermischtes
Tirschenreuth
25.07.2016
235
0

Über 140 Jahre Dienstzeit haben die vier Lehrkräfte am Stiftland-Gymnasium hinter sich, die nun in den Ruhestand oder in die Freistellungsphase der Altersteilzeit verabschiedet wurden.

Studiendirektor Anton Eichinger (Kunsterziehung) kam 1986 nach Tirschenreuth. Sein künstlerisches Engagement dokumentiert sich in zahlreichen Projekten und Aktionen.

Bereits frühzeitig begann er zusammen mit interessierten Schülern aus der tristen Betonwelt der alten Schule eine bunte und phantasievolle Lebenswelt zu gestalten. Für sehr positive Resonanz sorgte er bei der Gestaltung von Bühnenbildern, Litfaßsäulen und Trafohäuschen und bei der erfolgreichen Teilnahme an zahllosen Kunstwettbewerben. Als Mittelstufenbetreuer kümmerte er sich um die Begabtenförderung, betreute die Streitschlichter-Gruppe, gab Kurse zum Thema "Lernen lernen" und organisierte Sonderveranstaltungen wie den "Girls Day".

Oberstudienrat Gottfried Kunz (Latein und Französisch) erhielt 1981 eine Planstelle in Tirschenreuth. Ihm gelang es, den Schüleraustausch mit französischen Partnerschulen wieder zu beleben. Er organisierte gegenseitige Besuche, Sportprogramme und sehr amüsante französisch-bayerische Soireen. Seine Begeisterung für Frankreich führte ab 2010 dazu, dass er ein passendes Konzept für die Abiturfahrten nach Südfrankreich entwickelte. Oberstudienrat Erhard Schieder studierte in Regensburg Latein und katholische Religionslehre. Nach seinem wissenschaftlichen Staatsexamen absolvierte er seine pädagogische Ausbildung in Passau. Seit 1980 war er am Stiftland-Gymnasium, unterrichtete in allen Jahrgangsstufen und war fast in jedem Jahr als Abiturprüfer eingesetzt.

Studiendirektor Gerhard Schwarz (Biologie,Chemie) prägte seit 1979 nachhaltig die Schulentwicklung am Stiftland-Gymnasium durch sein beispielloses Engagement in zahlreichen Arbeitsgruppen, Projekten oder Funktionen als Kontaktlehrer für Drogenprävention, als Mitglied im Arbeitskreis für Suchtgefahren, Rauschmittel und Jugendkriminalität, als jahrelanger Verbindungslehrer für die Unter- oder Mittelstufe, als Betreuer der Arbeitskreises "Umwelt- und Naturschutz". 2008 wurde er zum Fachbetreuer und Sammlungsleiter Biologie bestellt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.