Andreas Konhäuser schätzt auf den Liter genau
Punktlandung

Vermischtes
Tirschenreuth
21.06.2016
19
0

Der aufgebaute Fassturm vom Arbeitskreis Historisches Handwerk beim Bürgerfest fand großes Interesse und bereitete manch einem Kopfzerbrechen 176 Personen gaben einen Tipp ab. Doch ein junger Mann landete einen Volltreffer: Nico Haubner machte eine Punktlandung und schätzte mit 636 Litern den Inhalt der fünf aufgestellten Fässer richtig.

Nur einen Liter mehr schätzte Angelika Sticht, Andreas Konhäuser lag um einen Liter darunter. So ging der 2. Preis durch Losentscheid an Sticht. Den 4. und 5. Preis erhielt Willi Häring, der jeweils um zwei Liter drüber und drunter lag. Einkaufsgutscheine waren der Lohn. Und schließlich erhielt noch einmal Andreas Konhäuser eine Flasche Wein und einen Reisigbesen für den 6. Platz. Zusätzlich konnte jeder Gewinner noch ein Handwerkssouvenier auswählen. Vorsitzender Alex Zintl zeigte sich erfreut über das große Interesse an den Aktivitäten des Arbeitskreises. Die Akteure präsentierten beim Bürgerfest alte Handwerkstechniken und zogen durch das Fassrätsel wieder zahlreiche Interessenten an.

Herbert Konrad, der die Preisverleihung vornahm, konnte mit ein paar Ausstellungsstücken die Arbeit des Historischen Handwerks vorstellen. Die derzeit 15 aktiven Handwerker waren in den letzten Wochen mit Feuereifer dabei, Holzbottiche herzustellen. Ob das Binden von Reisigbesen, das Strickschlagen oder das Fassbinden, all das haben die "Jungen Handwerker" von den Älteren Profis, wie Wilhelm Staufer aus Falkenberg, Josef Schmeller aus Pilmersreuth a.W. und Johann Häring aus Brunn erst erlernt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.