Basteln und Spielen im Museumsquartier

Vermischtes
Tirschenreuth
18.11.2016
6
0

Im Museumsquartier durfte am Buß- und Bettag gespielt und gebastelt werden. Ungewöhnlich - geht man doch eher zum Besichtigen der Ausstellungsstücke ins Museum. Herta Zölch, Matthias Müller und Erika Rahm vom MQ-Team boten von 8 bis 12 Uhr eine Betreuung für Kinder von sechs bis zehn Jahren an, um berufstätige Eltern etwas zu entlasten. Begonnen wurde mit einem ausgiebigen Frühstück, bei dem fünf verschiedene Honigsorten probiert werden durften. Bei der Besichtigung begeisterten sich die Kinder vor allem für die Fische. Als dann Bürgermeister Franz Stahl auf eine Stippvisite vorbei schaute, berichteten die kleinen Gäste vom Gesehenen. In der verbliebenen Zeit wurde gemeinsam gespielt oder kleine Sachen für die Weihnachtszeit gebastelt. Hier kam vor allem Rudolf, das Rentier als Geschenkanhänger bei den 18 Mädchen und Buben sehr gut an. Im Bild die Kinder mit Franz Stahl und Herta Zölch. Bild: heb

Weitere Beiträge zu den Themen: MQ Tirschenreuth (6)Herta Zölch (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.