Bergsteigerfilm der besonderen Art
DAV zeigt „Reel Rock“

Spektakuläre Bilder verspricht die 10. Auflage der Kinofilm-Reihe "Reel Rock". Ein Teil beinhaltet die Begehung der zur Zeit wohl schwersten Bigwall-Route der Welt, dem Dawn Wall im Yosemite-Tal. "Reel Rock" wird am 18. Januar um 20 Uhr im Cineplanet Tirschenreuth gezeigt, Eintritt 10 Euro.
Vermischtes
Tirschenreuth
04.01.2016
73
0

In der 10. Auflage der Kinofilm-Reihe "Reel Rock" wird der "State oft the Art" des amerikanischen Kletterns und Bergsteigens in fünf Episoden in atemberaubenden Bildern und spannenden Sequenzen gezeigt. In Teil eins hat sich Kletterausnahmetalent Jeff Honnold für seine erste hochalpine Route ausgerechnet die "Fitz-Roy Traverse" im unwirtlichen Patagonien ausgesucht.

Beitrag zwei zeigt die Begehung der Schlüsselseillängen der zur Zeit wohl schwersten Bigwall-Route der Welt, dem Dawn Wall im Yosemite-Tal, deren Begehung sich die Protagonisten über mehrere Jahre hart erarbeitet haben. Beitrag drei ist dem Spitzenkletterer und Base-Jumper Dean Potter gewidmet, der im Mai 2015 verunglückte. In Film vier gibt es spektakuläre Bilder über das "High Ball Bouldering" zu sehen, dem seilfreien Beklettern schwerster Kletterstellen, während im Film Nummer fünf beim Kletterfestival "Horseshoe Hell" die besten Kletterer nicht nur feiern.

Im Cineplanet


Die Sektion Karlsbad des DAV präsentiert "Reel Rock" am 18. Januar um 20 Uhr im Cineplanet Tirschenreuth. Eintrittskarten nur an der Abendkasse für 10 Euro
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.