Christina Baumer macht Märchenlesung zum Live-Hörspiel - freier Eintritt
Neuzeitliche Hexenprobleme

Christina Baumer als ganz besondere "Märchentante". Bild: hfz
Vermischtes
Tirschenreuth
26.09.2016
34
0

Den rechten, nackten Fuß in einem mit Wasser gefüllten antiken Nachttopf, den linken Fuß in einer Schuhkartonschachtel mit Kieselsteinen und an den Lippen ein Holzpfeifchen: So erlebt man Christina Baumers Märchenlesung als Live-Erlebnis. Am 7. Oktober präsentiert sie ihr Programm in der Volksbank.

Neben der Volksbank freut sich auch der zweite Organisator, der Stadtmarketingverein Tirschenreuth auf einen amüsanten und geräuschvollen Märchenabend, der um 17 Uhr beginnt. Der Eintritt ist frei, aber das Kartenkontingent begrenzt.

Was Christina Baumer auf kleiner Bühne bietet, hat es so noch nie gegeben. Märchen wie "Schneewittchen", "Froschkönig" oder "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" werden dank höchst kreativer Requisiten zum Live-Hörspiel. Zwei unscheinbare Holzbrettreste zum Beispiel "mimen" das Fällen von Bäumen, ein Stöckelschuh wird zum Hufgeklapper - schließlich gibt es viele Prinzen in den klassischen Märchen, die zu Pferd reisen. Neben den Geräuscherlebnissen gibt es jede Menge neuer Märchen. Außerdem hat Baumer Sagen und Geschichten des Amberger Autors Franz Xaver Schönwerth im Gepäck.

Das traurige Hans Christian Andersen Märchen "Der Tannenbaum" garniert die Schauspielerin am Ende mit einer humoristisch-kabarettistischen Einlage. "Hänsel und Gretl" modern interpretiert zeigt die Probleme, die Hexen in der Gegenwart haben: Geburtenschwache Jahrgängen, karrieregeile Mütter und höchst selbstbewussten Kinder.

Karten gibt es ab Montag, 26. September bei der Tourist-Info/Stadtmarketing Tirschenreuth und in der Geschäftsstelle der Volksbank Nordoberpfalz in der Mitterteicher Str. 13 in Tirschenreuth.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.