Der Nikolaus zu Besuch im Asylbewerberheim
Eine nette Geste

Gemeinsam mit dem Nikolaus waren Schülerinnen des P-Seminars des Gymnasiums zur Feier ins Asylbewerberheim gekommen. Bild: hfz
Vermischtes
Tirschenreuth
19.12.2015
24
0

Im Rahmen des Projektseminars "Begegnung der Generationen" im Fach Religion überlegten sich die vier Gymnasiastinnen Anna Wildenauer, Eva Pöllinger, Katharina Ernstberger und Marita Schmeller eine nette Geste für die Flüchtlingskinder und deren Familien im Asylbewerberheim Tirschenreuth. Zusammen mit ihrem Lehrer, Studienrat Matthias Schmidkonz, besuchten sie die Einrichtung am Abend des 7. Dezember.

Mitgebracht hatten sie den Nikolaus, der den Kindern eine Geschichte über sein Leben erzählte und ihnen erklärte, wieso ausgerechnet am 6. Dezember das Fest des Heiligen Nikolaus gefeiert wird. Danach gab es natürlich auch Geschenke, wie es die Tradition erlaubt. Die Schülerinnen stellten kleine Päckchen zusammen, welche das Typische beinhalteten: Nüsse, Äpfel, Mandarinen, einen Schokoladennikolaus und Lebkuchen. Um den Päckchen aber eine persönliche Note zu verleihen, baten die Mädchen die Schulgemeinschaft, Socken und Mützen zu stricken. Mit dieser Geste wurde auch eine Brücke zum Seminarthema geschlagen.

Die Schülerinnen wollten mit dieser Aktion ihre Solidarität und Offenheit gegenüber Flüchtlingen zeigen und ihnen einen Einblick in unsere Kultur ermöglichen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Flüchtlinge (1354)Nikolaus (40)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.