Ein Leben ohne Polio-Gefahr

Der Rotary Club Stiftland vertreten durch Incoming-Präsidenten Peter Kraus (links) bedankte sich bei Thomas Stark und Günther Hess vom ASV Waldsassen. Die Sportler haben 18 Kilogramm Plastikdeckel gesammelt. Der Erlös wird für die Kauf von Impfstoffen gegen die Kinderlähmung verwendet. Bild: hfz
Vermischtes
Tirschenreuth
10.09.2016
52
0

Beim Kampf gegen Kinderlähmung können sogar Plastikdeckel von Getränkeflaschen helfen. Für das recyclingfähige Material gibt es Geld, mit dem Impfstoffe gegen die Viruserkrankung angeschafft werden.

Waldsassen. Mit einer Deckelsammelaktion unterstützt der Rotary Club Stiftland die Bemühungen von Rotary International, Polio weltweit endgültig auszurotten. Bereits 500 Plastikdeckel von Getränkeflaschen genügen für eine Impfdosis. Der ASV Waldsassen griff die Idee auf und sammelte unter Leitung von Thomas Stark knapp 18 Kilo Deckel. Unterstützt wurde das Engagement von Vorstand Günther Hess.

Die Kunststoffverschlüsse bestehen aus Polyethylen (HDPE), einem hochwertigen, recyclingfähigen Material. Durch die Sammelaktion kann dieses sortenrein dem Recycling zugeführt und mit dem Erlös Impfdosen eingekauft werden. Ohne die Sammlung würden die Deckel mit weniger hochwertigem Material vermischt beinahe wertlos.

Die Kinderlähmung, oder Polio, ist eine hoch ansteckende Krankheit, die vor allem Kleinkinder, aber auch Erwachsene, befällt. Das Virus verursacht dauerhafte Lähmungen und Verkrüppelungen, die Infektion kann tödlich verlaufen und ist unheilbar. Aber mit einer Impfung kann ein lebenslanger Schutz vor Polio erreicht werden.

Dank an ASV-Sportler


Mit seiner Aktion konnte damit der ASV Waldsassen 20 Kindern zum Beispiel in noch gefährdeten Gebieten Pakistans ein Leben ohne Polio-Gefahr ermöglichen. Dafür bedankte sich Incoming-Präsident Peter Kraus im Namen des Rotary Clubs Stiftland herzlich bei den deckelsammelnden Sportlern des ASV Waldsassen. Mit solchen Aktionen des RC Stiftland gelingt es, die Ideen sozialen, globalen und ökologischen Handelns einer breiten Bevölkerung nahe zu bringen. Wer die Aktion auch unterstützen möchte oder mehr über das soziale Engagement des Rotary Clubs erfahren will, kann sich an Peter Kraus, Telefon 09631/7989711, wenden.
Weitere Beiträge zu den Themen: ASV Waldsassen (32)Rotary-Club Stiftland (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.