Eine Gefahr für die Jugend

Andreas Will, ehemaliger Kriminalhauptkommissar. Bild: hfz
Vermischtes
Tirschenreuth
14.10.2016
51
0

Das Internet hat auch seine Schattenseiten. Kriminalität oder Extremismus nutzen oft die Unbefangenheit von jungen Leuten.

Extremismus in Deutschland lautete das Thema des Vortrags von Andreas Will, ehemaliger Kriminalhauptkommissar aus Bamberg, vergangene Woche im "Seenario". Über die Hanns-Seidel-Stiftung konnte der Sport- und Jugendbeauftragte der Stadt, Huberth Rosner, den gut besuchten Vortrag organisieren. Dem gut gemischten Publikum wurden sowohl die politisch auffallenden Gruppierungen, als auch der allgemeine Links- und Rechtsextremismus näher gebracht. Dieser sei bereits mit bloßem Auge zu erkennen und zu unterscheiden. So zeigte der Seminarleiter den Zuhörern per Dia-Vortrag verschiedene Symbol- und Zahlenkombinationen, welche von den jeweiligen Trägern als Wiedererkennungsmerkmale gebraucht würden.

Opfer und Täter


Wichtig sei hier vor allem, dass eben nicht nur der oft thematisierte Rechtsextremismus Gefahren aufweist, sondern die Polizei bundesweit zum Beispiel auch mit großen Problemen durch die sogenannte linke autonome Bewegung zu kämpfen hat. Vom Unterfangen verschiedener Extremisten betroffen könnten selbstverständlich Bürger jeder Altersgruppe sein, jedoch sorgt die Internetkriminalität für ein besonders drastisches Risiko für Jugendliche. Einerseits könnten sie zum Opfer von Gewalt werden, andererseits zum Täter, denn viele Schüler seien sich des Verbreitungsverbots verschiedener Inhalte nicht bewusst, beispielsweise gewaltverherrlichender Bildmaterialien per Handy. Auch Fälle von Volksverhetzung würden in Facebook, Twitter und Co immer größere Ausmaße durch viele Mitläufer annehmen, betonte Will.

Der Abend endete in einer Diskussionsrunde über rechte und linke politische Einflüsse. Andreas Will betonte, es bedürfe vor allem mehr aufklärender Gespräche mit Betroffenen, um die eigene Sicherheit vor Extremisten zu gewähren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Huberth Rosner (6)Vortrag Extremismus (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.