Elisabeth Laubert und Hildegard Schiffl für jahrelanges Engagement geehrt
Mit Hochachtung vor dem Ehrenamt

Viele Jahrzehnte haben Elisabeth Laubert (Zweite von links) und Hildegard Schiffl (Dritte von rechts) als Mesnerinnen gearbeitet. Für diesen Einsatz dankten (von rechts) Kamila Sojka von der Verwaltung und Krankenhausleiterin Claudia Kost sowie Präses Martin Neuhauser (links) und Krankenhausseelsorger Pater Norbert Gaida. Bild: jr
Vermischtes
Tirschenreuth
16.04.2016
74
0

Über viele Jahrzehnte haben Elisabeth Laubert und Hildegard Schiffl ehrenamtlich wertvolle Dienste als Mesnerinnen in der Krankenhauskapelle geleistet. Elisabeth Laubert war seit 1982 Mesnerin, Hildegard Schiffl seit 1999. Jetzt wollen es die 89-jährige Elisabeth Laubert und die 77-jährige Hildegard Schiffl etwas ruhiger angehen lassen und sich aus dem Mesnerdienst zurückziehen.

Den Dank des Krankenhauses überbrachten Leiterin Claudia Kost und Kamila Sojka. Claudia Kost würdigte den jahrzehntelangen Einsatz. "Beide waren Mesnerinnen mit Herzblut, Hochachtung vor diesem Ehrenamt!". Gedankt wurde mit Blumen und regionalen Spezialitäten. Präses Martin Neuhauser und Krankenhausseelsorger Pater Norbert Gaida dankten den ausscheidenden Mesnerinnen für ihre wertvollen Dienste. Weiter aktiv als Mesnerin bleibt Marianne Steinhauser, auch sie leistet dieses Ehrenamt schon seit 33 Jahren. Lektor Reinhard Weig und Organistin Kvetoslava Fischer rundeten die Zahl der Gratulanten ab.

Pater Gaida verwies darauf, dass in der Krankenhauskapelle regelmäßig am Montag/Dienstag und Freitag, jeweils ab 18 Uhr, Rosenkranz gebetet und ab 18.30 Uhr Gottesdienst gefeiert wird. Am Sonntag ist bereits um 7 Uhr Gottesdienst. Zu allen Gottesdiensten sind Gläubige eingeladen und nicht nur Patienten. Übrigens, wer Mesner im Krankenhaus werden will, kann sich bei Kamila Sojka, Tel. 09631/87111 melden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Krankenhaus Tirschenreuth (36)Claudia Kost (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.