Frontalzusammenstoß bei Waldershof
Drei Unfälle auf schneeglatter Fahrbahn

Vermischtes
Tirschenreuth
14.01.2016
3
0

Schneeglätte war die Ursache für mehrere Unfälle am Mittwochvormittag. Mit 45 000 Euro besonders schadensträchtig war da der Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge bei Waldershof. Da war eine Auto-Fahrerin von Manzenberg in Richtung Lengenfeld unterwegs, rutschte in die bevorrechtigte Staatsstraße und stieß gegen einen Pkw. Der wiederum wurde auf die linke Fahrbahnseite geschleudert und stieß mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen.

Die drei beteiligten Fahrerinnen wurden leicht verletzt, konnten aber nach ambulanter Behandlung das Klinikum Marktredwitz wieder verlassen. Am Unfallort waren die Feuerwehren aus Waldershof, Poppenreuth und Lengenfeld im Einsatz.

Zwei Stunden später geriet der Fahrer eines Kleintransporters auf der Fahrt von Fuchmühl in Richtung Waldershof ins Schleudern und rutschte über die Gegenfahrbahn in den Straßengraben. Dort kam das Fahrzeug auf der Beifahrerseite zu liegen. Der Schaden beträgt 10 000 Euro.

Nicht angepasste Geschwindigkeit bei winterlichen Straßenverhältnissen war auch die Ursache für einen Verkehrsunfall am Mittwochabend, gegen 22.40 Uhr, auf der B 299 zwischen der Landesgrenze und Waldsassen. Ein 31-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Fürth kam mit seinem Auto an der Einmündung der Umgehung in die Schirndinger Straße auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Rutschen und prallte gegen eine Warnbake. Der Wagen war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 2100 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2682)Unfall (821)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.