Für Sportler und Entdecker

43 Veranstaltungen bietet das Ferienprogramm der Stadt Tirschenreuth. Damit niemanden in den Sommerferien langweilig wird, dafür sorgen 37 Vereine, Privatpersonen und Institutionen. Das Programm stellten (von links) Susanne Stich, Bürgermeister Franz Stahl und Petra Römer vor. Bild: jr
Vermischtes
Tirschenreuth
27.06.2016
32
0

Langeweile in den großen Ferien ist auch für die Mädchen und Buben in der Kreisstadt kein Thema. Immerhin haben Vereine und Organisationen 43 Veranstaltungen auf die Beine gestellt, die für Abwechslung sorgen.

Die großen Sommerferien können kommen. Bereits fertiggestellt ist das Ferienprogramm der Stadt Tirschenreuth, das Bürgermeister Franz Stahl sowie Susanne Stich und Petra Römer (beide Tourist-Info) präsentieren durften. 43 Veranstaltungen haben die 37 Vereinen organisiert. Gestern wurde das Programm in den Schulen und Kindergärten der Stadt verteilt.

Ab 11. Juli anmelden


Erschienen ist das Programm in einer Auflage von 950 Exemplaren. Anmeldungen für das Ferienprogramm sind online möglich vom 11. Juli, 9 Uhr, bis 15. Juli, 16 Uhr, unter www.tirschenreuth.feripro.de. Anmeldungen können aber auch telefonisch und persönlich abgegeben werden. Selbstverständlich stehen die Mitarbeiterinnen der Tourist-Info, Tel. 09631/600 248, bei allen Fragen gerne zur Verfügung.

Bürgermeister Franz Stahl ist stolz auf das diesjährige Angebot und machte gleich vorab allen Anbietern ein Kompliment. "Mein Dank gilt allen Vereinen, die auf ehrenamtlicher Basis ein solches Angebot auf die Beine stellen. Ob Sportler, Entdecker und Abenteurer, für jeden ist etwas dabei. In den Sommerferien braucht niemanden langweilig zu werden".

Auch für Urlauber


Der Bürgermeister sieht im Ferienprogramm auch eine Werbeplattform der Vereine, hier neuen Nachwuchs zu finden. Sein Dank galt Sport- und Jugendbeauftragten Huberth Rosner und federführend der Tourist-Info, die alle Veranstaltungen zusammengetragen und terminiert haben. Bürgermeister Stahl bat die Kinder und Jugendlichen, sollten sie sich zu einer Veranstaltung angemeldet haben und dann nicht teilnehmen können, sich auch wieder abzumelden. Denn nur dann könnten Kinder auf der Warteliste doch noch teilnehmen. Stahl sprach von einem breitgefächerten Angebot mit statistisch einer Veranstaltung an jedem Ferientag. "Wir decken damit alle Facetten eines spannenden und interessanten Ferienprogramms ab", so der Bürgermeister. Übrigens, teilnehmen können an den einzelnen Veranstaltungen auch auswärtige Kinder, oder Kinder, die im Ort Urlaub machen.

Susanne Stich und Petra Römer griffen einige Veranstaltungen aus dem Terminkalender heraus. Beide machten darauf aufmerksam, dass, wie schon in den Vorjahren, aus versicherungstechnischen Gründen eine Anmeldung zur Teilnahme an der Veranstaltung verpflichtend ist. Eröffnet wird das Ferienprogramm bereits am letzten Schultag, am Freitag, 29. Juli, wenn zu einer "Biblischen Spielestaffel" ab 15 Uhr an den Marienbrunnen am Kirchplatz und ab 18 Uhr zu einem Schießsport-Schnuppertag ins Schützenheim eingeladen wird.

Fahrt nach Prag


Ein Höhepunkt ist sicher vom 30. Juli bis 2. August ein Kinderzeltlager, zu dem der Handballclub an die Forstdiensthütte einlädt. Früh aufstehen müssen die Teilnehmer am 3. August, wenn Resi und Herbert Konrad zu einer Morgenwanderung mit Frühstück einladen. Treffen ist um 4.30 Uhr am Marktplatz beim Karpfenbrunnen. Der Jugendrat der Stadt bietet am 5. August eine Fahrt in die tschechische Hauptstadt Prag an, Abfahrt ist um 6 Uhr. Teilnehmen können Jugendliche ab 14 Jahre.

Seinen Abschluss findet das Ferienprogramm am Samstag, 10. September, wenn die Evangelische Kirchengemeinde ab 9 Uhr zu einem Kinderfrühstück einlädt. Wer bei den Veranstaltungen mit dabei sein will, sollte die Anmeldewoche vom 11. bis 15. Juli dringend nützen. Vorheriges Anmelden ist zwecklos.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.