Geist hat nichts Gutes im Sinn

Florian Busl und Baronin Willvielmehra zu Mirgemnix (Gabi Gärtl) wollen immer mehr Gold, Gold, Gold. Bild: kro
Vermischtes
Tirschenreuth
13.07.2016
38
0

Aus Stroh Gold machen, davon träumen nicht nur raffgierige Märchengestalten. Doch werden die Kämmerer finanzschwacher Kommunen bei der "Gschicht vom Rumpelstilzerl" keine umsetzbare Anleitung bekommen.

Mit einer ganz besonderen Attraktion wartete am Sonntagnachmittag in der Turnhalle von St.Peter die Theatergruppe des Trachtenvereins "D'Werdenfelser" Tirschenreuth auf. Weil die Theatergruppe in diesem Jahr ihr 90-jähriges Bestehen feiern kann, präsentierte sie diesmal mit "D'Gschicht vom Rumpelstilzerl" ein Märchen nach den Gebrüdern Grimm.

Weitere Aufführungen


Allerdings hielt sich der Besucherandrang in Grenzen, die Konkurrenz "Freibad" war bei den Hochsommertemperaturen wohl doch etwas zu groß. Aber, die Theatergruppe präsentiert am 17. und am 24. Juli, jeweils um 15 Uhr, noch einmal dieses sehr bekannte Theater, das sicherlich nicht nur die Kinder begeistert.

Erzählerin Gertraud Geiger beginnt das Theater, wie wohl alle Märchen seit Omas und Opas Zeiten beginnen, mit "es war einmal ....". Und schon startet das Märchen vom Rumperlstilzerl (Tanja Jahn), das aus Stroh Gold spinnen soll, es aber nicht kann. Ein nächtlicher Geist hilft ihr. Doch leider wollen Baronin Willvielmehra zu Mirgemnix (Gabi Härtl) und Gibnix von Moos (Florian Busl, der auch die Regie führt) immer mehr Gold und lassen deshalb noch mehr Stroh herbeischaffen. Letztlich, wie es sich für ein Märchen gehört wird alles gut, auch wenn's zwischendurch nicht danach ausgesehen hat.

Mit dabei beim Theater sind Mahlgut Fein (Willi Busl), Annabell Fein (Sandra Stich), König Moritz (Andreas Schmidkonz), Eulalie Allesschmeck (Saskia Henke), Ida (Sophia Würl) und das Gesinde (Leon Helmich, Maximilian Würl, Martina Würl, Theresa Schmidkonz und Marina Stich). Einer weiteres wichtiges Mitglied der Theatergruppe ist Josef Schmidkonz. Bereits seit 60 Jahren sorgte er hinter den Kulissen für einen reibungslosen Ablauf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.