Gürtelprüfungen der Ju-Jutsuka
Mit Kampfkraft undviel Willensstärke

Vermischtes
Tirschenreuth
27.12.2015
3
0

Ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk machten sich die Ju-Jutsuka des Tirschenreuther Dojos. Insgesamt 23 Kämpfer stellten sich kurz vor den Feiertagen der Gürtelprüfung im Ju-Jutsu und bestanden mit guten bis hervorragenden Ergebnissen.

Voller Ehrgeiz begannen die Jüngsten und zeigten ihrem Prüfer die erlernten Techniken und Übungsformen. Einigen Kindern war die Nervosität sichtlich anzusehen. Diese wurde jedoch mit zunehmender Prüfungsdauer abgelegt, so dass nach über zweistündiger Prüfung alle die Urkunde zum nächsten Gürtelgrad in Empfang nehmen konnten. Voller Stolz wurde im Anschluss gleich der neue Gürtel angelegt. Eine technisch hochrangige Prüfung erfolgte anschließend. Unter den Augen der Prüfer Stephan Heinl, 1.Dan, vom JC Marktredwitz und Gunther Wührl, 5.Dan, vom ATSV Tirschenreuth traten einige Jugendliche und Erwachsene an, um die Prüfung zum Grün- Blau- und Braungurt zu absolvieren.

Neben Schlag- Tritt- und Hebeltechniken mussten Waffen wie Stock und Messer abgewehrt werden. Kombinationen von Technikfolgen als auch Gegen- und Weiterführungstechniken forderten die Kämpfer aus der Kreisstadt, die aber durch Kampfkraft und Willensstärke diese Prüfungsfächer bravourös meisterten. Die Prüfer bescheinigten den Ju-Jutsu-Kämpfern sehr gute bis hervorragende Leistungen und überreichten zum Lohn der monatelangen Vorbereitung die Urkunde zum nächsthöheren Gürtel.

Für überragende Prüfungsergebnisse wurden die Besten der beiden Prüfungen Angelo Schiml und Martin Göhl mit einen kleinen Geschenk prämiert.

___



Weitere Informationen im Internet:

www.dojo-tirschenreuth.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Gürtelprüfung (21)Ju-Jutsuka (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.