Hilfslieferung der Aktion Solidarität nach Togo
Betten und Rollstühle

Bei der Beladung des Hilfscontainers hat die Aktion Solidarität mit der Pfarrei Pyrbaum und dem Pater-Leppich-Kreis Nürnberg zusammengearbeitet. Im Bild die Helfer mit Pater Dosseh aus Pyrbaum. In dem Container finden sich unter anderem 18 Krankenhausbetten aus den Häusern in Tirschenreuth und Kemnath, gespendet von der Kliniken AG. Bild: ws
Vermischtes
Tirschenreuth
13.04.2016
44
0

Auf die weite Reise nach Afrika hat die Aktion Solidaritäten wieder einmal eine Hilfsladung gesandt. Diesmal ist Lome in Togo das Ziel des Containers. Zusammen mit dem Pater-Leppich-Kreis Nürnberg wurden Krankenbetten, Rollstühle, Fahrräder oder Kleidung an das Bistum Kpalimé geschickt.

Vor Ort hat Pfarrer Dosseh aus Pyrbaum bei Neumarkt bei der Verladung mitgeholfen. Der Geistliche stammt aus Togo und hat in dem Container auch Spenden aus seiner Pfarrei mit untergebracht. Über die Caritas ist der Kontakt der Helfer zustande gekommen, die dann gemeinsam Beladung und Finanzierung des Containers bewältigt haben. Adressat ist ein Haus für Ruhestandsgeistliche, das im Bistum Kpalimé, rund 160 Kilometer von Togos Hauptstadt Lome, entstehen wird. Bei der Beladung in Tirschenreuth konnten die Helfer auch 18 Krankenhausbetten mit unterbringen, die von der Kliniken AG aus den Häusern Tirschenreuth und Kemnath gespendet worden waren.

Spendenkonto


Um die Hilfsaktionen auch künftig zu bewältigen, bittet die Aktion Solidarität neben den Sachspenden (bei Geroldine Ondrusek, Telefon 09631/4424 oder Anneliese Müller, 09631/4069, melden) natürlich auch um Geldspenden. Das Spendenkonto: DE67 7535 0000 0008 8286 67 bei der Sparkasse Oberpfalz Nord.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.