Hochbetrieb im Hallenbad
Sanierungsarbeiten gehen zügig voran

Vermischtes
Tirschenreuth
28.04.2016
33
0

Seit drei Wochen laufen die Arbeiten zur Erneuerung der Dachkonstruktion im Tirschenreuther Hallenbad auf Hochtouren. Ende Mai sollen die Stahlbauarbeiten abgeschlossen sein. Die neuen Stahlteile wurden bereits im Vorfeld nach Maß angefertigt. Die Holzteile sind weitestgehend gut erhalten und müssen deshalb nur teilweise ausgebessert werden. Laut Kreisbaumeister Klaus Weig und Bauleiter Christian Kropf vom Landratsamt werden die Sanierungsmaßnahmen in jedem Fall den genehmigten Kostenrahmen von 240 000 Euro nicht überschreiten. Ein Probebetrieb beginnt im Juli, ab Mitte August kann der reguläre Schwimmbetrieb wieder aufgenommen werden. Die Technik ist genauso alt wie das Bad selbst und stammt von 1986. "Hier ist immer was zu reparieren", weiß Weig. (Ausführlicher Bericht folgt).

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.