In der Regensburger Straße gilt jetzt Tempo 30
Langsam aber sicher

Vermischtes
Tirschenreuth
10.09.2016
40
0

Für Fußgänger und Radfahrer ist seit Donnerstag die Regensburger Straße ein Stück sicherer. Zwei Zebrastreifen gab es bereits, jetzt sorgt eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 Stundenkilometer zusätzlich für mehr Sicherheit und weniger Lärm.

Eine logische Konsequenz, denn in diesem Bereich befinden sich die Zugangsbereiche zum Museumsquartier, zum Haus am Teich und zum Platz am See im Fischhof-Park. Demzufolge wird die Peripherie zur Straße stark von Fußgängern und die Straße selbst von Fahrradfahrern genutzt.

In seiner Juli-Sitzung entschied sich der Stadtrat für die Lösung der Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h zwischen Deschplatz und Regensburger Straße bis Höhe Luitpold-Kino. Eine Verkehrsschau am 18. Juli hatte ergeben, dass in diesem Bereich viele Autofahrer zu schnell unterwegs waren. Das führe immer wieder zu gefährlichen Situationen, besonders an den Fußgängerüberwegen. Desweiteren verursachten die erhöhten Geschwindigkeiten eine hohe Lärmbelästigung. Im Gespräch war damals auch eine Einbahnstraßenregelung, von der das Gremium vorerst Abstand genommen hat. Je zwei Schilder in beiden Fahrtrichtungen weisen jetzt auf die neue Regelung, die nur noch Tempo 30 erlaubt, hin.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.