Inspiration rund um den Garten

Mit einem attraktiven Programm sowie einer Fülle von Informationen warten die Gartentage am 18. und 19. Juni auf. Bei der Vorbereitung mit dabei waren (von links): Monika Arbter-Hubrich, Bernd Helgert, Wolfgang Braun (Gärtnerei Bopp), Hans Prucker, Bürgermeister Franz Stahl, Nicole Punzmann (Gärtnerei Schröpf), Lisa Wettinger, Franz Häring und der Vorsitzende des Fördervereins Fischhofpark, Vinzenz Rahn. Bild: axs
Vermischtes
Tirschenreuth
03.06.2016
182
0

Jahre nach der Gartenschau bietet der Fischhofpark noch immer noch Raum für Inspiration und Erholung. In zwei Wochen sollen die Gartenfreunde dabei besonders auf ihre Kosten kommen.

In den vergangenen Jahren war der Fischhofpark eine Oase für kulturelle Unterhaltung und ausgelassene Feste. Nach dem gelungenen "Cooltour-Sommer" und den beliebten Oktoberfesten hat sich die Vorstandschaft des Fördervereins um Vinzenz Rahn für die diesjährige Saison etwas Neues einfallen lassen.

Erste Gartentage


Heuer wird das eigentliche Handwerk im Mittelpunkt stehen, ohne das die überbordende Blumenpracht, die sich immer wieder um den Stadtteich auftut, nicht möglich wäre. Deshalb luden die Verantwortlichen zahlreiche Aussteller zum Thema Gartengestaltung in die Kreisstadt ein. Zugesagt haben über 70 Aussteller, die den Besuchern bei den "Gartentagen" am Wochenende, 18. und 19. Juni, eine Fülle von Angeboten präsentieren werden.

Jugendcup der Floristen


Geboten wird ein breites Spektrum, angefangen bei allen Arten von Blumen und Pflanzen, sowie floralen Produkten über Gartendekoration bis hin zu Gartengeräten und Maschinen. Man kann natürlich auch wie zu Gartenschauzeiten vor drei Jahren nur über das Gelände streifen und sich vom vielseitigen Rahmenprogramm unterhalten lassen. Die Verantwortlichen haben für das Wochenende ein buntes Programm zusammengestellt. Eine vielseitige Mischung von Musikdarbietungen, Fachvorträgen von Gartenprofis und Spielen für Kinder sorgt zwei Tage lang für beste Unterhaltung. Ein ganz besonderer Höhepunkt ist der Jugendcup der Floristen.

Konzert am Platz am See


Der Gärtnernachwuchs zeigt hier unter den wachsamen Augen der Jury des Fachverbands Deutscher Floristen, Landesverband Bayern, sein Können. Um diesen Wettbewerb in die Kreisstadt zu holen, setzte sich Lisa Schröpf als Mitglied des Prüfungsausschuss besonders ein. Außerdem streifen die Stelzengeher der TG Tirschenreuth über das Gelände, die Big Band der Kreismusikschule gibt in Kooperation mit ihren Pendants aus Marktredwitz, Prag und Marienbad am Platz am See ein Konzert mit freiem Eintritt.

Kleines Eintrittsgeld


Für die übrigen Veranstaltungen wird allerdings ein kleines Eintrittsgeld von 4 Euro pro Person fällig, Kinder bis 16 Jahre sind hingegen frei. Benötigt wird das Geld für das kommende Jahr, wenn erneut ein "Cooltour-Sommer" den Stadtteich in eine charmante Freiluftbühne verwandelt. Wer diese Projekte unterstützen möchte und jetzt noch Mitglied im Förderverein wird, der kann sogar etwas sparen. In diesem Fall kostet der Eintritt zu den Gartentagen nur die Hälfte. Auch Helfer, die eine Aufgabe während der Gartentage übernehmen möchten, sind immer gerngesehen. Bei Interesse einfach über die Kontaktdaten auf der Internetseite melden.

Einen besonderen Dank sprachen die Verantwortlichen den drei Tirschenreuther Gärtnereien Bopp, Helgert und Schröpf aus, die die Veranstaltung federführend über die Bühne bringen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.