Jahreshauptversammlung der Hubertus-Schützen Wondreb
"Wondrebmäßig" ins Jubeljahr

Langjährige Mitglieder ehrte der Schützenverein "Hubertus". Im Bild (von links) 3. Bürgermeister Norbert Schuller, Bernd Schindler, Schützenmeister Bernhard Härtl, Erhard Kraus, Sportleiter Daniel Meisl und Josef Haberkorn. Bild: kro
Vermischtes
Tirschenreuth
14.03.2016
171
0

2017 feiert der Schützenverein "Hubertus" seinen 60. Geburtstag. Bei der Jahresversammlung beschlossen die Mitglieder, das Vereinsjubiläum groß in einem 2000 Mann-Zelt mit einen attraktiven Musik- und Festprogramm "wondrebmäßig" zu feiern.

Wondreb. In seinem Rechenschaftsbericht erinnerte der neue Erste Schützenmeister, Bernhard Härtl, an gesellschaftliche Ereignisse im Vorjahr. Er erinnerte an das Weinfest und die Kirchweihfeier. Der Schnuppernachmittag am Kirchweihsonntag habe toll eingeschlagen. Zehn Jugendliche konnten als Neumitglieder aufgenommen werden. Härtl verwies auf das traditionelle Königsschießen und die Vereinsmeisterschaft, die Nikolausfeier und das Fischessen mit 65 Personen.

Mit Fahrrad zum Fest


Ferner haben die Schützen zahlreiche Feste benachbarter Vereine besucht, unter anderem per Fahrrad das Großenseeser Weinfest und mit Bus das Feuerwehrfest in Meerbodenreuth. Beim Gauschützenball seien die Wondreber mit zwanzig Schützen vertreten gewesen. Aktuell hat der Verein 167 Mitglieder, davon 13 Jugendliche. Einen umfassenden Bericht gab der neue Sportleiter Daniel Meisl ab. Er verwies darauf, dass die erste Luftgewehr-Mannschaft aktuell in der Gauoberliga auf dem ersten Platz stehe. Dem Aufstieg in die Bezirksliga dürfte wohl nichts mehr entgegen stehen. Die zweite Mannschaft belege in der Gauliga derzeit einen tollen zweiten Platz. Meisl berichtete vom Kirchweihschießen mit 55 und vom Nussschießen mit 63 Schützen sowie den Vereinsmeisterschaften, verbunden mit dem Königsschießen. An den Gaumeisterschaften haben neun Schützen teilgenommen: In der Juniorenklasse B wurde Simon Baumgärtl mit 372 Ringen ebenso Gaumeister wie in der Schülerklasse die Mannschaft aus Lukas Hopf, Maria Prockl und Nadine König. Damit haben sie sich auch für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert.

Seit 50 Jahren dabei


Für 50 Jahre Treue zum Verein wurde Bernd Schindler geehrt. Seit 25 Jahren gehören Erhard Kraus, Josef Haberkorn, Norbert und Klaus Härtl und Elisabeth Wurm zum Verein. Mit einem Geschenk wurden die, bei der letzten Wahl ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder, geehrt: Helmut Forster (21 Jahre Schriftführer), Markus Forster (6 Jahre Schützenmeister und 18 Jahre Ausschussmitglied), Werner Schmelzer, Manfred Meisl, Olga Wölfl und Melanie Bäuml.

In seinem Grußwort zeigte sich 3. Bürgermeister Norbert Schuller begeistert von den vielen Aktivitäten der "Hubertus"-Schützen, die aus der Dorfgemeinschaft nicht wegzudenken seien. Er fand anerkennende Worte für die engagierte Jugendarbeit. Schützenmeister Bernhard Härtl wies darauf hin, dass der Vereinsausflug im September zum Almabtrieb ins Allgäu führt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.