Jahresprogramm der DAV Sektion Karlsbad
Von Null auf Viertausend

Ein außergewöhnliches Angebot macht der Alpenverein in seinem Jahresprogramm. Erstmalig werden unter dem Motto "Von Null auf Viertausend" auch bislang Unerfahrene an das Hochgebirge herangeführt, um am Ende auf dem Gipfel eines Viertausenders zu stehen. Bild: Privat
Vermischtes
Tirschenreuth
11.02.2016
94
0

Am Ende auf einen Viertausender stehen, diesen Traum will der Alpenverein auch Unerfahrenen erfüllen. Das geht freilich nur mit einer guten Ausbildung. Dank der routinierten Trainer kann die Sektion Karlsbad ein vielfältiges Jahresprogramm vorweisen.

Für das Jahr 2016 ist es der Sektion Karlsbad in Tirschenreuth gelungen, erneut ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programm zusammenzustellen. Zur stets ausgebuchten und schon legendären Fahrt zur sektionseigenen Karlsbader Hütte in den Lienzer Dolomiten und der traditionellen Karfreitagswanderung sind in den vergangenen Jahren Kletterkurse, Mountainbiken, Schneeschuhwanderungen, Klettersteigtouren, Ski- und Gletschertouren gekommen.

Eisfallklettern


Eine Jugendfahrt zum Kletterparadies Gardasee und selbst Angebote zum Eisfallklettern sind im neuen Programm zu finden. Der Alpenverein in Tirschenreuth deckt damit mittlerweile nahezu das gesamte Spektrum des Bergsports ab. In einer bemerkenswerten Ausbildungsinitiative wurden über die vergangenen Jahre hinweg Trainer ausgebildet, die fundierte Ausbildung auf hohem Niveau und interessante Unternehmungen garantieren. Erstmalig werden unter dem Motto "Von Null auf Viertausend" auch bislang Unerfahrene an das Hochgebirge herangeführt, um am Ende auf dem Gipfel eines Viertausenders zu stehen. Die Unternehmungen stehen nicht nur den Sektionsmitgliedern offen, auch Schnuppergäste sind herzlich willkommen. Zu finden ist das Jahresprogramm auf der Homepage unter www.dav-karlsbad.de. Anmeldungen sind zum Teil bereits jetzt möglich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.