KAB unterstützt Erweiterung der Grundschule der Steyler Missionare mit 500 Euro
Spende für Schule im Kongo

Waltraud Manoloudas und Christine Röckl (von links) vom Töpferteam übergaben zusammen mit Vorsitzendem Thomas Pinzer (rechts) eine Spende von 500 Euro an Pater Martin Neuhauser. Er wird den Betrag zweckgebunden für den Erweiterungsbau einer Grundschule in Bandundu, Kongo, weiterleiten. Bild: heb
Vermischtes
Tirschenreuth
02.12.2016
8
0

Spendenfreudig zeigte sich die KAB (Katholische Arbeitnehmerbewegung) Tirschenreuth schon immer. Dabei ist es den Verantwortlichen wichtig, einen Teil ihrer Spenden auch für weit entfernte Projekte zu verwenden, besonders, wenn es dabei auch noch um das Wohl von Kindern geht.

Bei der Adventsfeier durfte Präses Pater Martin Neuhauser eine Spende über 500 Euro in Empfang nehmen. Der stolze Betrag kommt aus dem Erlös des "Kreativen Töpfer- und Weihnachtsmarktes" der KAB. Das Töpferteam hatte dazu wieder wunderschöne Kunstobjekte hergestellt, die natürlich von den Kunden gerne als Weihnachtsgeschenke, auch für sich selber, mitgenommen wurden.

Pater Neuhauser wird den Betrag für den Erweiterungsbau einer Grundschule der Steyler Missionare in Bandundu, Kongo, weiterleiten. Dort wirken die Steyler Patres schon seit Jahrzehnten. Über die Jahre bauten sie vor Ort eine Kirche, einen Kindergarten, eine Grundschule und ein Gymnasium. Wegen der wachsenden Zahl an Grundschulkindern werden nun dringend sechs neue Klassenzimmer gebraucht. Baubeginn dafür soll im Februar oder März 2017 sein. Und schon zum Schulanfang im September 2017 sollen die Räume bezogen werden. Ein ehrgeiziges Projekt, das jeden Cent brauchen kann. Wer das Projekt zusätzlich unterstützen möchte kann dies unter dem Spendenkonto der Steyler Missionare Tirschenreuth, Kto. DE73 7535 0000 0000 1018 57, BIC: BYLADEM1WEN bei der Sparkasse Oberpfalz Nord, Zweck: Schule Kongo, tun.
Weitere Beiträge zu den Themen: KAB Tirschenreuth (4)Steyler Missionare (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.