Libellen-Ausstellung im Landratsamt eröffnet
Wenn Edelsteine fliegen

Viele der Ausstellungsfotos hat Roland Bönisch (Sechster von links) selbst beigesteuert. Die Ausstellung eröffneten Landrat Wolfgang Lippert (Fünfter von rechts) und BN-Vorsitzender Josef Siller (Vierter von links). Bild: hfz
Vermischtes
Tirschenreuth
12.10.2016
28
0

Sie sind filigran und faszinierend. Weil sie so schön glitzern, werden die Insekten auch "fliegende Edelsteine" genannt. Bei einer Ausstellung des Bund Naturschutz (BN) im Landratsamt dreht sich bis zum 21. Oktober alles um Libellen.

Eröffnet wurde die Schau im Foyer des Amtsgebäudes III von Landrat Wolfgang Lippert. BN-Kreisvorsitzender Josef Siller dankte den Mitarbeitern des Landratsamts, insbesondere der Volkshochschule und der Unteren Naturschutzbehörde, für die gute Zusammenarbeit. Der BN stehe für den Schutz der Natur und des Menschen, für die Bewahrung der Schönheit der Natur, betonte Siller. Landrat Lippert nannte den Schutz der Libellen sehr wichtig. Er war beeindruckt von der Schönheit der Fotos: "Die Ausstellung ist absolut sehenswert." Insbesondere verwies der Sprecher auf das Naturschutzprojekt Waldnaabaue. Dort sei ein außergewöhnliches Refugium für Libellen und Amphibien geschaffen worden.

Der Libellen-Experte Roland Bönisch erläuterte die Lebensweise der Insekten mit eindrucksvollen Bildern und gab Hinweise zu ihrem Schutz. Zurzeit gebe es im Landkreis 51 Libellen-Arten, ein großer Teil davon sei vom Aussterben bedroht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.